wird geladen...
Ratgeber

Mückenstiche jucken? 7 Hausmittel, die das Jucken sofort lindern

Hausmittel gegen Mückenstiche: Mit diesen sieben Tricks dämmst du den Juckreiz zügig ein. Wissen, das du im Sommer mit großer Wahrscheinlichkeit gut gebrauchen kannst.

Mückenstiche jucken? 7 Hausmittel, die das Jucken sofort lindern
Mückenstiche jucken? 7 Hausmittel, die das Jucken sofort lindern Hausmittel gegen Mückenstiche iStock / Jonathan Austin Daniels

Die Mücken kommen, sobald die Temperaturen hierzulande steigen. Kaum lässt man beim Schlafen das Fenster offen, schlagen sie zu und saugen einem das Blut aus dem Arm, Bein, Hals oder anderen Körperteilen.

Die Folge ist ein lästiger Juckreiz, der den ein oder anderen schier in den Wahnsinn treibt. Männersache, dass wir die besten Hausmittel gegen Mückenstiche vorstellen, mit denen das Gekratze schnell Geschichte ist.

Hausmittel gegen Mückenstiche

1. Löffeltrick

Angeführt wird die Liste vom legendären Löffeltrick, der so einfach wie effektiv ist. Alles, was du dazu brauchst, sind ein Esslöffel und heißes Wasser. Den Löffel erhitzt du unter bis zu 50 Grad heißes Wasser.

Dann drückst du die runde Seite des Löffels ganz leicht auf die Mückenstiche. Durch die Hitze wird der Eiweißstoff zerlegt, der aus dem Speichel der Mücke stammt und in die Haut gelangt ist. Das war es auch schon.

2. Kälte

Auch das Gegenteil von Hitze, also Kälte, hilft als Hausmittel gegen Mückenstiche. Warum? Sie lenkt vom Juckreiz ab und wirkt sich hemmend auf die Leitungsfähigkeit der Nerven aus – eine ideale Erste-Hilfe-Maßnahme.

3. Zwiebel

Die Zwiebel zählt zu den ältesten Hausmitteln gegen Mückenstiche. Einfach eine der Kulturpflanzen halbieren und die Schnittstelle auf die juckende Region drücken. Das Schwefelöl der Zwiebel wirkt desinfizierend.

4. Kartoffel

Auch Kartoffeln können zur Behandlung von Mückenstichen genutzt werden. Dazu eine kühle Kartoffel zerschneiden und direkt auf den Stich pressen. Der Kartoffelsaft wirkt entzündungshemmend und kühlend.

5. Essig

Essig wirkt ebenfalls desinfizierend und reinigend. Am besten eignet sich Apfelessig, den du via Taschentuch oder Wattepad großzügig auf den Mückenstich auftragen solltest. Das Ganze wiederholst du dann ein paarmal.

6. Zahnpasta

Zahnpasta besitzt die Fähigkeit, einen Mückenstich auszutrocknen und die schädlichen Stoffe aus dem Gewebe zu ziehen. Vor der Anwendung packst du die Zahnpasta am besten in den Kühlschrank, damit sie zusätzlich kühlt.

7. Kreuz ritzen

Dieses Hausmittel ist sicher nicht jedermanns Sache, doch es hilft. Wenn du mit dem Fingernagel oder einem dazu geeigneten Werkzeug ein Kreuz in den Stich ritzt, wird das Protein der Mücke gleichmäßiger verteilt.

Auf diese Weise nimmt der Juckreiz ab, weil er zusätzlich vom Schmerzimpuls überlagert wird. Laut einem Bericht von mueckenstiche.org ist es jedoch angenehmer, leichte Schmerzen gegen das lästige Jucken einzutauschen.

Mehr Wissenswertes über Hausmittel gegen alles Mögliche und andere spannende Themengebiete findest du auf unserer Ratgeber-Übersichtsseite.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';