MMA Nach brutalem Ellenbogenschlag. MMA-Fighter erleidet Loch im Kopf

Redaktion Männersache 20.04.2018
Horror-Verletzung nach Ellenbogenschlag
© Facebook/JonnyBetts

Ein Muay-Thai-Fighter ist zu zweifelhaftem, viralem Ruhm gekommen. Wie?

Bilder seiner brutalen Kopfverletzung machen aktuell im Netz die Runde. 

Die Aufnahmen zeigen ein gigantisches Loch in der Stirn des französischen Martial Artist Jeremy. 

Sein Kontrahent hatte ihm die Horror-Fraktur während ihres Gefechts im Patong Stadium mit einem brutalem Ellenbogenschlag zugefügt. 

Jonny Betts - der gemeinsam mit Jeremy im thailändischen "Tiger Muay Thai Gym" trainiert - postete die schockierenden Bilder auf Facebook.

Laut LadBible befindet sich der Franzose bereits wieder auf dem Weg der Besserung. 

Ärzte hätten den Bruch während einer Operation mithilfe einer Titan-Platte gerichtet. 

Bemerkenswert: Laut Trainingskollege Jonny kämpfte Jeremy trotz seiner Verletzung weiter, erst der Ringrichter nahm in nach Absprache mit dem Ringarzt aus dem Kampf. 

Im Video unten kannst du dir den Moment anschauen, in dem Jeremys Schädel bricht. Nichts für schwache Nerven!

Mehr MMA-News:
Betrunkener attackiert Türsteher. Doch der ist MMA-Fighter
Nach KO-Niederlage: MMA-Fighter attackiert Ringrichter

 

Tags:

Prime Day - Die Schnäppchenjagd beginnt

Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.