Kinostart: 13. Dezember 2018 Mortel Engines: Erstes Bild von Peter Jacksons Hobbit-Nachfolger

01.06.2017
Mortel Engines - So heißt Peter Jacksons neue Fantasy-Verfilmung
© Universal Pictures / WingNut Films

Nach J.R.R. Tolkiens "Herr der Ringe" und dem "Hobbit" hat sich Peter Jackson nun das nächste mehrteilige Fantasy-Projekt geschnappt: "Predator Cities". Von Teil 1 "Mortal Engines" gibt es jetzt erste Bilder.

Die Buch-Reihe von Philip Reeve spielt in einer post-apokalyptischen Steampunk-Welt. Unser Planet Erde befindet sich in dieser Zukunftsvision auf der erbitterten Suche nach Ressourcen wie Treibstoff.

Voldemort-Geschichte wird verfilmt

Trailer zu "Voldemort"-Verfilmung bricht alle Rekorde

Neue Ressourcen sind existentiell in der Buch-Utopie, denn die großen Städte sind auf motorisierten Konstruktionen erbaut und können sich über die Landschaft bewegen.

Ein Mordanschlag im London der Zukunft löst eine unvorhergesehene Kettenreaktion von Ereignissen aus ...

Peter Jacksons Film-Vision von "Mortal Engines"

Eine der Metropolen zeigt nun die erste Concept Art, als den ersten künstlerischen Eindruck, den Peter Jackson selbst veröffentlichte.

Idris Elba in "Der dunkle Turm"

"Der dunkle Turm": Idris Elba in Stephen Kings Fantasy-Schocker

In diesem Mammut-Projekt wird Jackson jedoch nicht die Regie übernehmen, sondern die Film-Reihe produzieren und liefert gemeinsam mit seiner Frau Fran Walsh und Philippa Boyens das Drehbuch.

Auf dem Regiestuhl wird Christian Rivers sitzen, der bislang für die Special Effects von "Herr der Ringe" verantwortlich war.

Der voraussichtliche deutsche Kinostart ist der 13. Dezember 2018.

Mehr Streaming?
Immer aktuell: Die neusten Netflix-Serien
Serien & Kino-News auf Männersache

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.