wird geladen...
News-Update

Moby Dick ist zurück: Weißer Wal vor der Küste Australiens gesichtet

"Wal, da bläst er!" So kennen wir es aus einem der größten Romane der amerikanischen Literaturgeschichte. Jetzt ist Moby Dick sprichwörtlich wieder aufgetaucht.

Szene aus Moby Dick (1956)
Szene aus "Moby Dick" (1956) imago images / Prod.DB

Die Legende von Moby Dick

Eines vorweg: Die Legende um Moby Dick beruht zwar auf realen Begebenheiten, wurde aber von Autor Herman Melville ordentlich ausgeschmückt. Man kann davon ausgehen, dass damals tatsächlich ein Walfänger mitten im Pazifik von einem Wal angegriffen und zum Kentern gebracht wurde.

Allerdings muss es sich dabei nicht zwangsläufig um einen reinweißen Albino gehandelt haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass gerade eines dieser super seltenen Tiere derart zuschlägt, gehen gegen Null.

Buckel- statt Pottwal

Ist es also Moby Dick, der wieder aufgetaucht ist? Nein. Fakt ist, dass tatsächlich ein reinweißer Wal aufgetaucht ist. Aber da enden die Parallelen dann auch schon. Zum einen ist er vor der Südostküste Australiens aufgetaucht, Tausende von Seemeilen entfernt vom Ort der Begegnung der Seeleute mit der "Bestie" in Mevilles Roman.

Zum anderen handelt es sich, wie die Bilder eindeutig zeigen, nicht um einen Pott-, sondern um einen Buckelwal. Diese Spezies taucht zwar auch in der Geschichte auf, aber der mächtige Moby Dick ist und bleibt ein Pottwal, Fiktion hin oder her.

Meeressäuger mit Twitter-Account

Der hier beschriebene Wal ist übrigens bereits bekannt und hat sogar einen eigenen Twitter-Account. Er hört auf den Namen Migaloo und schwimmt zurzeit die australische Ostküste herauf, übrigens ganz friedlich, ohne irgendwelche Schiffe zu versenken.

Und so ist es ein Grund zur Freude, diesen Wal in freier Wildbahn zu beobachten. Wer zufällig gerade in Sidney ist, kann sich ja mal mit einem Fernglas bewaffnen. Zum momentanen Aufenthaltsort schreibt sein Account:

„Ein weißer Wal, möglicherweise Migaloo, wurde entlang der NSW-Südküste in Richtung Norden gesichtet. Voraussichtlich ab Mittwoch dieser Woche wird er in Kürze an Sydney und Cape Byron vorbeiziehen.“
Twitter-Account Migaloo the Whale

Alle anderen können sich an der Schönheit und Eleganz dieses Tieres zumindest anhand des folgenden kurzen Videos erfreuen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';