OMG

Mitten auf der A7: Verkehr kommt wegen "nackten Tatsachen" zum Erliegen

Mitten auf der A7 geht plötzlich gar nichts mehr, weil nackte Haut den Gesamtverkehr auf der viel befahrenen Autobahn stoppt.

Autobahn in Dutschland
Auf der A7 gab es nackte Tatsachen zu sehen (Themenbild) Foto: iStock/deepblue4you

Ein LKW-Fahrer hat auf der A7 bei Fulda absichtlich fast zwei Unfälle verursacht und mit seinem nackten Hintern mitten auf der Autobahn den Verkehr komplett zum Erliegen gebracht.

 Auch interessant:

Dem rektalen Vorfall vorausgegangen war zunächst ein brenzliges Fahrmanöver des zeigefreudigen 39-jährigen Brummifahrers.

A7 bei Fulda: Verkehr kommt wegen nacktem Hintern zum Erliegen

Der Mann hatt zuvor nämlich einen anderen LKW-Fahrer geschnitten und war daraufhin in Schlangenlinien geraten - und einfach weitergefahren. Doch das ging nicht lange gut und kurze Zeit später stand er quer auf der Autobahn mit seinem Laster. Dann ging es richtig rund. Im Polizeibericht hießt es: "Der Führer des Sattelzuges stieg aus und beleidigte mit seinem entblößtem Hinterteil die nachfolgenden Verkehrsteilnehmer."

Dann ist der Mann in Richtung Norden weitergefahren, nicht ohne den Versuch noch einen anderen LKW abzudrängen. Nur weil der andere Fahrer geistesgegenwärtig auf einen Parkplatz auswich konnte ein schwerer Unfall verhindert werden, wie FFH berichtet.

Doch der abgedrängte Fahrer nahm umgehend die Verfolgung auf und bremste den fast Unfallverursacher aus. Eine Polizeistreife nahm den Aggressor schließlich fest, wobei dieser erheblichen Widerstand leistete.

Nun muss dieser sich wegen eines halben Dutzends Verstößen vor der Justiz verantworten.

* Affiliate Link

Weitere spannende Themen: