News-Update

Video: Oliver Pocher zerstört Boris Becker mit Fake-Award!

Oliver Pocher hat wieder zugeschlagen und dieses Mal seinen Lieblingsfeind Boris Becker öffentlich hinters Licht geführt.

Oliver Pocher, Boris Becker
Oliver Pocher hat Boris Becker erneut böse auf die Bretter geschickt Foto: imago images / Future Image, imago images / Nordphoto

Mit Fake-Award: Oliver Pocher zerstört Boris Becker!

Wer einmal in den Fokus von Comedian Oliver Pocher geraten ist, der hat es nicht leicht. Nachfragen kann man in diesem Zusammenhang gerne bei Michael Wendler, doch auch ein anderer muss mit Attacken rechnen. Boris Becker gilt seit Jahren als Intimfeind Pochers. Jetzt hat dieser den dreimaligen Wimbledonsieger erneut öffentlich vorgeführt.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Feierliche Verkündung

Im Rahmen seiner TV-Show "Gefährlich ehrlich“ hat Pocher den fiktiven "Fashion Brand Award" verliehen - und zwar an Boris Becker. Das Pikante daran: Der Tennisheld mit Wohnsitz in London hat den Fake-Award zuvor tatsächlich angenommen und dies auch via Social Media feierlich verkündet.

Bereits vor einigen Wochen hatte Pocher den gebürtigen Leimener mit der "Make Boris rich again"-Sammelaktion provoziert - einer deutlichen Anspielung auf die finanziellen Probleme des 52-Jährigen.

Becker geht voll auf die Bretter

Boris Becker ließ sich für die Verleihung sogar per Video zuschalten und fiel dabei auf einen von Pocher installierten Redaktionskollegen herein. Zudem hatte das Team um Pocher unter anderem eine Fake-Homepage zu dem Award ins Netz gestellt.

Becker nahm also den Preis in Form einer Trophäe für seine kürzlich auf den Markt gekommene Modelinie in Empfang. Ohne zu bemerken, dass im Sockel die Spendensumme von 413,34 Euro eingearbeitet wurde. In Form eines Videos machte Pocher die Nummer nun öffentlich.

Klingt insgesamt nach einem glatten Satzgewinn für den Comedian.