Ludwigsburg Mit Absicht: 17-Jähriger lässt sich 32 Mal blitzen

Redaktion Männersache 18.12.2017

In Ludwigsburg hat sich ein 17-jähriger Motorradfahrer über einen Zeitraum von drei Monaten hinweg 32 Mal absichtlich blitzen lassen.

Mit Absicht: 17-Jähriger lässt sich 32 Mal blitzen
Foto:  iStock / spxmp

Er ging davon aus, dass man ihn als Motorradfahrer nicht erwischen könne – und hatte Spaß daran, die Blitzanlage auszulösen. Mit bis zu 43 Stundenkilometern bretterte der 17-Jährige innerorts am immer gleichen Blitzer vorbei, insgesamt ganze 32 Mal.

Safer Sex sieht anders aus

High-Speed-Sex: Pärchen bei rasantem Verkehr auf der Autobahn gefilmt

Doch die Behörden kamen dem Raser auf die Schliche. Ihm droht nun ein Bußgeld in Höhe von etwa 7.000 Euro und seinen Führerschein ist er für mindestens 15 Monate los. Dazu gesellen sich 36 Punkte in Flensburg, wie es in einem Bericht der BILD heißt.

Mehr Verkehrsgeschichten:
Das dürfen Beamte bei einer Verkehrskontrolle
Island: Dieser Zebrastreifen lässt jedes Auto anhalten

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.