wird geladen...
News-Update

Mineralwasser-Test: Bestnoten für Billigwasser

Stiftung Warentest hat 31 Medium-Wässer unter die Lupe genommen. Testsieger sind zwei Discounter-Marken.

Mineralwasser im Glas
Bei Deutschen sehr beliebt: Sprudelwasser (Symbolbild) Foto: iStock / stevanovicigor

31 Medium-Wässer im Test

Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch von Mineralwasser liegt in Deutschland bei fast 140 Litern. Am beliebtesten hierzulande: Wässer mit mittlerem Kohlensäuregehalt.

Die Stiftung Warentest hat 31 davon untersucht, und die Ergebnisse sind insgesamt ziemlich gut ausgefallen. Beide Bestnoten gingen dabei an Medium-Wässer von Discountern.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Bestnoten für Billigwässer

Zweimal wurde die Note "sehr gut" verliehen, einmal für die Marke Quellbrunn und einmal für Basinus. Beide Mineralwässer stammen aus dem Hause Aldi Süd und sind ausgesprochen günstig (Quellbrunn gibt es für 13 Cent pro Liter, Basinus für 27 Cent).

Alle getesteten Medium-Wässer waren laut Stiftung Warentest mikrobiologisch einwandfrei, 25 wurden mit der Note "gut" ausgezeichnet. Bei vier Wässern wurden allerdings oberirdische Verunreinigungen festgestellt, in einem Fall sogar erhöhte Uranwerte.

Kriterien zur Bewertung

Zu den weiteren Kriterien, die sich die Stiftung Warentest neben der mikrobiologischen Qualität genauer anschaute, zählten u. a. der Geschmack, die Verpackung und Angaben auf dem Etikett.

Alle Details zur Untersuchung findest du auf der Website von Stiftung Warentest.