wird geladen...
Unbekanntes Virus

Millionen Tote befürchtet: WHO warnt vor Krankheit X

Auf der Liste der bedrohlichsten Erreger steht dieses Jahr die Krankheit X. Die WHO warnt davor, dass die unbekannte Erkrankung eine Epidemie auslösen könnte.

Die Weltgesundheitsorganisation veröffentlicht jährlich eine Liste mit den wichtigsten und gefährlichsten Krankheitserregern. Diese dient vor allem zur Einordnung und Priorisierung in der Wissenschaft: Welche Erkrankung hat aktuell den größten Forschungsbedarf?

Ein Kandidat ist 2018 neu auf der Liste. Wissenschaftler sprechen von der "Krankheit X", die eine ernste, weltweite Epidemie auslösen könnte. Der Erreger ist bisher unbekannt. Da man nichts über die Herkunft, den Verlauf und die Ansteckungsgefahr sagen kann, ist auch über die gesundheitlichen Folgen nichts bekannt.

Berunruhigende Unwissenheit

Das Unwissen ist es, dass die Mediziner beunruhigt. Jederzeit könnte ein neuer Erreger auftauchen, sei er von Tieren übertragen oder mutiert. Ersteres halten Forscher derzeit für am wahrscheinlichsten. Immer wieder können Krankheiten von Wildtieren auf den Menschen überspringen. Im Zuge der Globalisierung verstärkt sich das Risiko.

Das zeigt auch die Erfahrung mit dem Ebola-Virus, das 2013 von einer Fledermaus auf einen kleinen Jungen übertragen wurde und eine dreijährige Epidemie in Westafrika auslöste.

Die WHO will mit der Veröffentlichung der Liste keine Panik hervorrufen, sondern die Medizin vielmehr vorbereitet wissen. Je früher man nach den Erregern einer möglichen Krankheitswelle forscht, desto besser kann man auf einen Ausbruch reagieren.  

Diese Krankheiten stehen auf der Liste der WHO:

  • Ebola
  • Lassa-Fieber
  • Rifttalfieber
  • Nipah- und Henipa-Virus
  • MERS-CoV-Virus
  • Krim-Kongo-Fieber
  • Zika-Virus
  • Krankheit X
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';