wird geladen...
Corona-Update

Millionen Australier laden Tracing-App

Innerhalb weniger Stunden nach der Veröffentlichung durch die Regierung war die App "COVIDSafe" bereits weitverbreitet.

Smartphone mit Tracing-App auf dem Display
Tracing-Apps können bei der Eindämmung des Coronavirus helfen, sind aber nicht unstrittig iStock / Bill Oxford

40 % der Bevölkerung

Die Tracing-App wurde am gestrigen Sonntag (26. April 2020) gegen frühen Abend veröffentlicht. Bis zum späten Abend hatten dann bereits eine Million Australier "COVIDSafe" auf ihrem Smartphone installiert, heißt es in einem Bericht der BBC.

Der australische Premierminister Scott Morrison sagte, dass die App nur effektiv bei der Bekämpfung des Coronavirus helfen kann, wenn sie von ausreichend Menschen genutzt wird. Genug heißt in diesem Fall rund 40 Prozent der Bevölkerung.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Strikter Datenschutz

COVIDSafe nutzt die Bluetooth-Technologie, um, grob gesagt, die Kontakte der Nutzer zu tracken und Warnungen auszugeben, wenn sich jemand mit einer Corona-Infektion in der Nähe befindet oder befand.

Die Funktionsweise rief natürlich Fragen nach dem Schutz der so gewonnenen Daten auf. Die Antworten der australischen Regierung: Die Daten werden ausschließlich im eigenen Land gesichert, und das auch nur für 21 Tage oder bis zu dem Zeitpunkt, an dem ein Nutzer die App löscht.

Weiterhin haben ausschließlich staatliche Gesundheitsbehörden Zugriff auf die Daten, die Polizei soll sie unter keinen Umständen in die Hände bekommen.

Gut angelaufen

Die Regierung Australiens stellte Lockerungen der Corona-Regelungen in Aussicht, wenn sich ausreichend Nutzer für die App finden. Gut angelaufen ist die Sache ja schon mal. Bis zu den 40 Prozent ist es aber noch ein Stück, Australien hat rund 25 Millionen Einwohner.

Seit Dezember 2019 verbreitet sich das Coronavirus. Ausgehend von der chinesischen Millionenstadt Wuhan hat die Epidemie mittlerweile alle Kontinente erreicht. Bislang starben nach WHO-Angaben weltweit über 193.000 Menschen an der rätselhaften Lungenkrankheit, über 2.800.000 haben sich infiziert (Stand: 27. April 2020).

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';