Die wahre Geschichte Boxlegende Mike Tyson kommt auf Deutschland-Tour

Tobias | Männersache 06.04.2018

Mike Tyson kommt nach Deutschland, Österreich und die Schweiz. Auf seiner "Die wahre Geschichte"-Tour kannst du "The Baddest Man on the Planet" live erleben.

Hier kann man Mike Tyson persönlich treffen
Foto:  getty images/Christian Petersen

Mit nur 20 Jahren wurde Mike Tyson zum jüngsten Boxweltmeister der Geschichte. Seine Gegner fürchteten ihn vor allem wegen seiner brutalen Knockout-Power. In 58 Kämpfen verzeichnete er 44 K.o.-Siege.

Doch immer wieder wurden seine sportlichen Triumphe von privaten Eskapaden überschattet. So hielt seine Ehe mit der Schauspielerin Robin Givens Ende der 80er Jahre nur ein Jahr. Er hatte noch weiterhin Kontakt mit ihr, bis er sie eines Tages in flagranti mit Brad Pitt erwischte. "Ich war stink sauer", zitierte ihn die Berliner Morgenpost.

1992 musste Kid Dynamite für drei Jahre ins Gefängnis. Eine Kandidatin der "Miss Black Amerika"-Wahl hatte ihn wegen Vergewaltigung angezeigt. 1999 wanderte Tyson noch einmal für vier Monate wegen Körperverletzung in den Knast.

Doch auch sportlich lief bei dem Box-Star nicht immer alles nach den Regeln des Spiels. Traurige Berühmtheit erlangte sein Kampf gegen Evander Holyfield aus dem Jahr 1997. Im Ring bis Iron Mike seinem Gegner ein Stück vom Ohr ab und wurde daraufhin disqualifiziert.

Zum Glück kam der Wandel

Tyson war und ist eine schillernde Persönlichkeit. In seiner Villa lebte er mit Löwen und Tigern zusammen. Durch seinen exzessiven Lebensstil mit Frauen und Drogen verlor er allerdings all sein Geld. "Ich habe 500 Millionen Dollar verprasst. Ich will leben und nicht sterben", zitiert ihn die österreichische Krone. Bis heute bezahlt Tyson seine Schulden ab.

MMA-Fighter Michael McDaniel wird wie von Geisterhand ausgeknockt

MMA-Fighter wird aus dem Nichts ausgeknockt

Glücklicherweise gelang dem achtfachen Vater der Wandel. Schon wärend seiner aktiven Sport-Karriere hatte er 2001 ein Filmarrangement als Schauspieler für den dritten Teil der "Crocodile Dundee"-Filmreihe. Ein weiteren Filmauftritt gab es zehn Jahre später beim Erfolgsfilm "Hangover". In beiden Streifen spielte er sich selbst.

So gar nicht zum Image des "Baddest Man on the Planet" passt seine Leidenschaft für Tauben, der er bis heute nachgeht. Schon als Kind begeisterte er sich für die gurrenden Vögel. Laut SZ machte er sich die Tiere zu Freunden und sich selbst einen Namen als Taubenzüchter.

Seit einigen Jahren versucht sich der ehemalige Schwergewichts-Boxer auch erfolgreich als Comedian. 2013 twitterte er noch "Ich war so nervös Stand-up Comedy auszuprobieren", doch diese Angst scheint nun verflogen.

Mit seiner neuen Tour vermarktet sich Iron Mike selbst. Er wird im gemütlichen Ambiente "die wahre Geschichte" aus seinem Leben berichten. Das billigste Ticket für seine Tour kostet 89 Euro. Bei der Show erzählt der Star von seiner Karriere und je nach Ticket ist es auch möglich, Tyson persönlich zu treffen.

Wer etwas tiefer in die Tasche greift, darf mit dem ehemaligen Box-Weltmeister bei einem Gala-Dinner im 5-Sterne-Hotel gemeinsam speisen. Auch hier erzählt Tyson aus seinem Leben. Es besteht auch die Möglichkeit, ein persönliches Foto mit ihm schießen zu lassen. Das teuerste Ticket kostet 809 Euro.

 

Mike Tyson Tour 2018: Die Tourdaten für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Wer gerne "die wahre Geschichte" der Boxlegende aus ihrem eigenen Mund hören möchte, kann bei championtour.eu ein Ticket erwerben.

Auch interessant:
Tyson Fury verkündet Rücktritt vom Boxen
7 Gründe, warum MMA geiler ist als Boxen

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.