wird geladen...
News-Update

Mike Tyson: Jetzt verkauft er Drogen

Mike Tyson hat sich nach seiner aktiven Boxkarriere eine Ranch in Kalifornien gekauft und baut dort seit einiger Zeit Hanfpflanzen an. Jetzt zündet er die nächste Stufe.

Mike Tyson
Mike Tyson ist dick im Hanf-Business unterwegs. Getty Images / Ethan Miller

Iron Mike – King of Weed

Mike Tyson denkt in großen Dimensionen. Seine kalifornische Marihuana-Ranch, die bereits 16 Hektar groß ist, soll scheinbar nur der Anfang eines riesigen Cannabis-Imperiums sein.

Gerüchten zufolge plant Iron Mike gerade, einen ganzen Freizeit-Themenpark und ein Ferien-Resort rund um das Rauschprodukt errichten zu lassen.

Zusammen mit der Ranch soll das Gelände etwa 160 Hektar groß werden, eine Verzehnfachung der jetzigen Fläche also. Zum Vergleich: Das ist deutlich mehr Fläche, als 200 Fußballfelder einnehmen würden.

Think big: Gelände mit Fluss, Uni, Festival, Hotels

Damit auf dieser riesigen Fläche nicht nur Bekiffte herumhängen, plant Tyson auch Touristenattraktionen, ein eigenes Musik-Festival und eine Hanf-Uni, an der der richtige Anbau des Krauts gelehrt werden soll.

Ach ja, wenn schon, denn schon: Auf dem Gelände wird auch ein künstlicher Fluss angelegt und natürlich werden auch Hotels gebaut.

Wahrscheinlich für diejenigen, die es nach dem Konsum von ein paar Joints nicht mehr nach Hause schaffen.

View this post on Instagram

Mike and his buds.

A post shared by Tyson Ranch (@tysonranchofficial) on

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';