wird geladen...
Sport-Update

Sensation: Schumacher fährt 2021 Formel 1!

Sein Name ist für immer und ewig mit der Königsklasse des Motorsports verbunden: Kehrt Michael Schumacher vom Krankenbett in ein Formel 1-Cockpit zurück?

Formel1-Bolide
Formel1-Bolide des Haas-Teams Foto: imago images / ITAR-TASS

Schumacher fährt Formel 1!

Natürlich wäre es die größte Sport-Sensation aller Zeiten, wenn Michael Schumacher 2021 in die Formel 1 zurückkehren würde. Leider hat er aber ganz andere Prioritäten. Und auch sein Bruder Ralf dürfte mit mittlerweile 45 Jahren vergebens auf eine Rückkehr in den F1-Rennzirkus hoffen.

Aber da gibt es ja noch Mick (21)! Michael Schumachers Sohn, der seit Jahr und Tag in seine Fußstapfen getreten ist und momentan sehr erfolgreich in der Formel 2 unterwegs ist. Dort gilt es noch zwei Rennen zu bestreiten und Mick liegt mit 14 Punkten Vorsprung auf Platz 1.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Nächste Saison im Haas-Team

Unterkommen wird er im Team Haas, deren beiden diesjährigen Piloten Kevin Magnusson und der jüngst schwer verunglückte Romain Grosjean jeweils ihr Cockpit räumen müssen.

Schumachers Teamkollege wird der Russe Nikita Mazepin (21). Dessen Vater ist Milliardär und wird seinen Sohn so sicher untergebracht haben. Was nicht bedeutet, dass Mazepin Jr. nicht schnell unterwegs sein kann. Im aktuellen Kampf um den Titel in der Formel 2 liegt er auf Platz drei.

Mehrjähriger Vertrag

Haas-Teamchef Günther Steiner ist sich sicher, mit Mick Schumacher nicht einfach nur einen illustren Namen eingekauft zu haben: "Ich glaube fest daran, dass Mick sich seinen Aufstieg durch seine Leistungen verdient hat. Wir legen gerade die Grundbausteine für die langfristige Zukunft und freuen uns auf den Beitrag, den Mick dazu auf und neben der Strecke leisten kann."

Mick bekommt einen mehrjährigen Vertrag angeboten und kann so erste Erfahrungen in der Formel 1 sammeln, frei vom Druck, sofort auf Gedeih und Verderb Punkte sammeln zu müssen. In der vergangenen Saison wurde das Haas-Team in der Konstrukteurs-Wertung Vorletzter, sammelte nur drei Punkte. Letzter wurde das einst so stolze Williams-Team, das überhaupt keine Punkte einfahren konnte.

Er kann es noch nicht fassen

Beim Saisonauftakt in Melbourne am 21. März 2021 wird also wieder der Name Schumacher auf den Anzeigetafeln erstrahlen, ein Umstand den Michaels Sohn wohl selber noch so gar nicht fassen kann:

„Die Aussicht, nächstes Jahr Formel 1 zu fahren, macht mich unfassbar glücklich und ich bin einfach sprachlos.“
Mick Schumacher, Formel 2-Pilot

Angriff erfolgt dann 2022

Günther Steiner plant dabei schon für 2022: "Nächstes Jahr wird sicher nicht unser bestes Jahr, also ist es das richtige Jahr, um neu einzusteigen und sich für 2022 aufzustellen. Es ist nicht nur eine Entscheidung für nächstes Jahr."

Zudem wird es 2022 einige Regeländerungen geben, die es vor allem kleineren Teams leichter machen wird, die etablierten Rennställe wie Mercedes oder Red Bull Paroli zu bieten. Dann könnte auch für den jüngsten Sproß der Rennfahrer-Dynastie Schumacher die große Stunde anbrechen.