wird geladen...
MMA

Michael "Venom" Page: Der nächste Superstar der UFC?

Michael "Venom" Page - wie sein Kampfname (dt. 'Gift') vermuten lässt, ist der MMA-Fighter im Oktogon eine tödliche Waffe.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das Weltergwicht (170 lb/77,1 kg) aus Großbritannien ist in 11 Kämpfen ungeschlagen - weltweit von sich reden machte "MVP" im Juli 2016.

Damals schickte er den Muay Thai-, Lutra Livre-, und Brazilian-Jui-Jitsu-Experten Evangelista Santos mit einem Flying-Knee zum Kopf zu Boden und feierte den Knockout, indem er einen Pokeball (!) nach seinem am Boden liegenden Gegner warf. 

Per Flying-Knee-Kick in die UFC

Was Page zu dem Zeitpunkt nicht wusste: Er hatte Santos (übrigens Ex-Ehemann der ungeschlagenen UFC-Fighterin "Cyborg" Santos) die Schädelplatte zertrümmert. Die Bilder des Kampfes gingen um die Welt.

Was Michael Jerome Reece-Page - wie er mit vollen Namen heißt - zum nächsten Conor McGregor macht und wie sein Pokemon-Jubel aussieht, siehst du im oben Video!

Mehr zum Thema:
Nick Newell - Der Fighter mit nur einem Arm
6 UFC-Rekorde von Conor McGregor