Männerhelden

Was macht Michael Stich heute?

Michael Stich gilt als einer der besten deutschen Tennisspieler aller Zeiten, allerdings muss er während seiner Karriere immer auch um die Zuschauergunst kämpfen. Was macht Michael Stich heute?

Tennisspieler Michael Stich
Michael Stich bei den Australian Open im Jahr 1993 Getty Images / Simon Bruty

Michael Stich: Der Mann im Schatten

Michael Stich hatte vor allem ein Manko, das ist weder seine Vor- noch seine Rückhand, auch Volley und Aufschlag gehören in die Weltspitze des "Weißen Sports" – doch an dem deutschen Volkstribun Boris Becker kommt der gebürtige Elmshorner in seiner gesamten Sportlerlaufbahn nie vorbei.

Dabei sind seine errungenen Erfolge aller Ehren wert, denn Stich ist neben Becker der einzige deutsche Tennisspieler, der ein Grand-Slam-Turnier gewinnen kann.

Rivalität mit Boris Becker

Wir schreiben den 7. Juli 1991: Es ist einer dieser raren Sommertage in London, der berühmte Rasen von Wimbledon von den zweiwöchigen Wettkämpfen schwer abgewetzt, überall kahle Stellen und zwei Finalisten, die sich an diesem Final-Sonntag nichts schenken. Beide kommen aus Deutschland und genau dies ist augenscheinlich auch die einzige Gemeinsamkeit.

Boris Becker und Michael Stich sind sich nämlich nicht sonderlich grün. Es ist kein offener Konflikt, aber Giftpfeile werden regelmäßig hin- und hergeschossen – auch ohne Rackets in der Hand. Aus diesem Grund wartet ganz Tennis-Deutschland auf das Duell zwischen ihrem erfolgsverwöhnten Volkshelden "Bum Bum Boris" und dem unterkühlten Emporkömmling aus Norddeutschland.

Der Sieger steht indes für die meisten eigentlich schon vor dem Match fest. Deshalb überrascht es eigentlich auch niemanden, als der vermeintlich überforderte Stuhlschiedsrichter nach dem verwandelten Matchball ausruft: "Game, Set, Match, Becker!"

Doch er hat sich kolossal geirrt, denn tatsächlich kann Stich das historische Endspiel von 1991 im Südwesten von London, beim prestigeträchtigsten Tennisturnier der Welt, überraschend in drei Sätzen für sich entscheiden.

Ein Stachel, der bei Becker bis heute tief im Fleisch sitzt, wie er selbst gesteht. Für die Rivalität zwischen den beiden Weltklassespielern ist der Stich-Sieg wie ein Tropfen Spiritus ins offene Feuer gegossen. Die Antipathie schwillt weiter an.

Überraschenderweise treten sie im Sommer nach ihrem Final-Match von Wimbledon als Doppel bei den Olympischen Spielen von Barcelona an – und holen die Goldmedaille. Doch Freunde werden die beiden nicht mehr. Erst nachdem beide ihre Karrieren beendet haben, schließen die einstigen Rivalen Frieden und entdecken persönliche Schnittmengen.

Was macht Michael Stich heute?

Kein deutscher Spieler außer Stich konnte Turniersiege auf vier verschiedenen Bodenbelägen innerhalb eines Kalenderjahres feiern, keiner konnte wie er alle in Deutschland zu dem Zeitpunkt stattfindenden Turniere im Laufe seiner Karriere gewinnen und noch nie stand vor ihm ein DTB-Spieler im Finale der French Open (1996).

Michael Stich gewinnt in seiner Karriere insgesamt 18 Turniere und streicht rund zwölf Millionen Dollar Preisgeld ein. Neben sportlichen Schlagzeilen rückt ihn seine mittlerweile gescheiterte Ehe mit Schauspielerin Jessica Stockmann in den Fokus des öffentlichen Interesses. Mit ihr ruft er auch eine Stiftung für HIV-infizierte Kinder ins Leben – für die er sich heute noch leidenschaftlich engagiert.

Der heute 51-jährige Stich hält sich weitestgehend aus der Öffentlichkeit raus, will sein Privatleben nicht erneut in der Boulevardpresse ausgebreitet sehen. Man sieht ihn hin und wieder beim Fußball-Zweitligisten HSV auf der Stadiontribüne sitzen. Von 2009 bis 2018 bringt er zudem als Turnierdirektor den Hamburger Rothenbaum wieder zurück ins globale Bewusstsein.

Michael Stich hat eine Adoptivtochter, lebt mit Ehefrau Alexandra Rikowski in Hamburg und arbeitet regelmäßig für die BBC als Tenniskommentator.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';