Offroad-Luxus Mercedes G-Klasse: Exklusive Modelle vorgestellt

Tobias | Männersache 21.05.2018

Mercedes schickt die altbewährte G-Klasse in Rente. Als finales Feuerwerk präsentierten die Stuttgarter allerdings einige "Heritage"- und "Designo Magno"-Modelle der neuen G-Klasse.

Seit 1979 fährt die alte G-Klasse quasi unverändert über Stock und Stein. Kantig, robust, mit unverwechselbarem Design. Doch dieses Jahr ist es soweit und die Stuttgarter Autobauer schicken ihre alte G-Klasse in Rente und kramen ein neues Design aus ihren Schubladen.

Wer die neuen Modelle sieht, der erkennt die alte G-Klasse auf alle Fälle wieder. Das Auto ist nach wie vor kantig, die Blinker sitzen oben auf der Motorhaube und doch wirkt alles ein bisschen moderner.

Damit der Abschied nicht so schwerfällt, bringt Mercedes nun vom G 350 d einige "Heritage"-Modelle (Erbe/Herkunft) und vom G 550 eine "Designo Magno"-Edition in streng limitierter Stückzahl auf den Markt.

 

Von dem Mercedes G 350 d Heritage Edition werden nur 463 Stück produziert. Die Autos erscheinen in den Farben "Professional Blue", "Light Ivory", "Yellow Stone", "Tulmarine Green" und "Pearl Blue". Außerdem werden sie mit schicken schwarzen 18-Zoll-Doppelspeichen-Aluminium-Reifen verfeinert.

Vom G 550 Designo Magno werden ebenfalls nur 463 Fahrzeuge produziert. Bei diesem Modell gibt es das Interieur im edlen schwarzen Leder und mit Holzmaserung. In der Fotogalerie kannst du dir alle Farben und das Innenleben ansehen.

Auch wenn die schnieken Autos auf den Promo-Bildern mit Stuttgarter Nummernschildern posieren: Die Sondermodelle sind leider nur in Japan erhältlich. Für mehr Infos könnt ihr auf die japanische Mercedes-Seite schauen. Allerdings sind Japanisch-Kenntnisse von Vorteil.

Auch interessant:
Die neue Mercedes G-Klasse: Luxus-Geländewagen in Detroit vorgestellt
Mercedes G-Klasse: Arni fährt jetzt elektrisch

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.