Alkohol im Straßenverkehr Mehrheit der Deutschen wünscht sich Null-Promille-Grenze

Tobias | Männersache 01.12.2017
Mehrheit wünscht sich Null-Promille-Grenze
© iStock/piotr290

Die Deutschen wünschen sich ein härteres Vorgehen gegen Alkohol am Steuer. Die Mehrheit spricht sich sogar für eine Null-Promille-Grenze aus.

Wenn es um den Verzehr von alkoholischen Getränken geht, spielen die Deutschen in der Weltrangliste immer ganz vorne mit. Doch bei Alkohol am Steuer verstehen die Bundesbürger laut einer repräsentativen Umfrage der Betriebskrankenkasse Pronova keinen Spaß, wie Bild berichtet.

Gefrorene Promille: Gin Tonic als Eis am Stiel

Gefrorene Promille: Gin Tonic als Eis am Stiel

91 Prozent der Befragten sprechen sich für härtere Strafen bei Alkoholfahrten aus und 64 Prozent fordern sogar eine 0,0-Promille-Grenze

Weiter ergab die Umfrage, dass 84 Prozent der Teilnehmer gelegentlich alkoholische Getränke zu sich nehmen und 13 Prozent gestanden, sich ein Leben ohne Alkohol nicht vorstellen zu können.

Jedes Jahr sterben in Deutschland mehr als 250 Menschen im Straßenverkehr durch Alkohol am Steuer und Tausende werden verletzt.

Hier gibt's mehr Promille:
Promille-Grillen: Hier gibt's Wodka-Energy-Würstchen
Promille-Rekord in Marburg: Saufen bis der Notarzt kommt

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.