Gefahr aus dem All NASA warnt: Gigantischer Sonnensturm rast auf Erde zu

07.09.2017
Sonnenstürme gibt es permanent
© iStock/vitacopS

Der heftigste Sonnensturm dieses Jahrtausends rast auf die Erde zu.  Eine Bedrohung für die Menschheit?

2003 wurde die bisher größte Sonneneruption dieses Jahrtausends gemessen. Damals erreichte der Sonnensturm die Erde jedoch nicht. Das könnte dieses Mal anders sein, denn es droht ein mega Sonnensturm.

Die NASA teilte mit, dass ein großer Teil des Sonnensturms Kurs auf die Erde nimmt. Wenn er uns erreicht, können Polarlichter am Mittelmeer und in Deutschland beobachtet werden.

Video: So hast du das All noch nie gesehen:

 

Störungen könnte der Sonnensturm auf Handy-Netze, Satelliten und den Funkverkehr haben. Auch im Flugverkehr kann es zu Beeinträchtigungen kommen.

In ein bis drei Tagen wird der Sonnensturm die Erde erreichen. Eine ernsthafte Gefahr für die Menschen besteht allerdings nicht. Also kein Weltuntergangsszenario.

Den krassesten Sonnensturm gab es übrigens vom 28. August bis zum 04. September 1859. Damals wurde das Telegrafennetz durch die starke elektromagnetische Strahlung beschädigt, was sich gerade im Aufbau befand.

Auch interessant:
Armageddon: Mann zündet Bombe aus 666 Polenböllern
Apokalypse: An diese 13 Orte solltest du beim Weltuntergang flüchten

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.