Horror-Tort(o)ur McKamey Manor: Die härteste Geisterbahn der Welt

Redaktion Männersache 27.06.2018
McKamey Manor: Die härteste Geisterbahn der Welt
© McKamey Manor

Auf McKamey Manor erlebt jeder seinen eigenen Horrorfilm – noch niemand soll die komplette Tour durchgestanden haben!

Gegen dieses Anwesen ist das Amityville House ein waschechter Kindergarten: McKamey Manor in San Diego gilt als härteste Geisterbahn der Welt. 

Vor jeder Tour durch das Horror-Anwesen weist Besitzer Russ McKamey die angehenden Teilnehmer deutlich darauf hin, besser nicht teilzunehmen. Wer es dennoch wagt, den erwarten die schlimmsten acht Stunden seines Lebens.

Jeder Kandidat muss mindestens 21 Jahre alt sein und per Unterschrift bestätigen, dass seine Teilnahme freiwillig und man einverstanden ist, auch körperlichen Qualen ausgesetzt zu werden. Eventuelle Verletzungen nimmt man mit seiner Signatur ausdrücklich in Kauf.

Die letzte Hürde: Jeder Teilnehmer muss ein ärztliches Schreiben über seinen guten pysischen und psychischen Zustand vorlegen. Ein Rettungssanitäter ist dennoch immer anwesend. Man weiß ja nie.

Totenschädel, Videokassetten, Filmrollen: Das Horror-Genre lebt

Die 7 Angst einflößendsten Viral-Videos auf YouTube

Brutale Hetzjagd durch McKamey Manor

Was dann kommt, gleicht einer einer brutalen Hetzjagd. Es wird erschreckt, gefangen genommen und sogar "gefoltert" - Knebel, Seile, Särge und jede Menge Kunstblut sind fester Bestandteil der "survival horror bootcamp experience". 

Wer sich sich einen kleinen Eindruck verschaffen möchte, kann sich unten ein Video von verstörten "Überlebenden" der härtesten Geisterbahn der Welt ansehen.

Mehr zum Thema:
Nachts gefilmt: Auto überfährt Geist von jungem Mädchen
Bizarr! Mann findet toten Drachen auf einsamer Insel​

 
Tags:

Prime Day - Die Schnäppchenjagd beginnt

Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.