Fast-Food-Geschichte McDonald's serviert ab sofort Luxus-Burger

Redaktion Männersache 28.03.2018
McDonald's serviert ab sofort Luxus-Burger
© McDonald's

Wagyū Beef gilt als das beste und teuerste Fleisch der Welt. McDonald's bietet es nun als Burger an und schreibt damit Fast-Food-Geschichte.

Das Wagyū Beef stammt von Wagyū-Rindern – einer Rasse japanischen Ursprungs. Ihr Fleisch ist ein wahres Luxusprodukt, das pro Kilogramm durchaus mehr als 1.000 Euro kosten kann. Hört, hört.

Klingt nicht nach Fast Food, doch in Australien hat McDonald's einen Wagyu Beef Burger auf die Menükarte gebracht. Dessen Fleisch stammt zu 100 Prozent von Wagyū-Rindern aus australischer Züchtung.

Für Familien: McDonald's startet mit dem Verkauf von Mega-Menüs

Für Familien: McDonald's startet mit dem Verkauf von Mega-Menüs

Rund 600.000 Pfund bestellt die Fast-Food-Kette von Farmern aus Queensland. Dazu gibt es knusprigen Bacon, karamellisierte Zwiebeln, Salat, Käse und eine scharfe Soße – allerdings nur für eine limitierte Zeit.

Einem Bericht von Foodbeast zufolge handelt es sich um den teuersten Burger im Angebot von McDonald's. Umgerechnet soll er etwa 7,76 Euro kosten. Eingefleischte Wagyū-Fans werden sich dennoch bestimmt gönnen.

Mehr über Fleisch:
Studie bestätigt: Fleisch macht Menschen glücklich
Steak: Das Fleisch-ABC für echte Männer

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.