MayMac

Mayweather vs. McGregor: Zuschauern illegaler Streams drohen harte Strafen

Der Mega-Fight zwischen Floyd Mayweather und Conor McGregor gilt als das umsatzstärkste Pay-per-View in der Geschichte des Kampfsports.

Mayweather vs. McGregor: Wer den Mega-Fight illegal gestreamt hat, drohen rechtliche Konsequenzen
Geldstrafe und Gefängnis: Wer den Kampf zwischen Mayweather und McGregor illegale gestreamt hat, muss empfindliche Strafen befürchten craziestsportsfights.com

Während das Spektakel hierzulande für lediglich 10 Euro bzw. teilweise sogar kostenlos empfänglich war, mussten Zuschauer in den Vereinigten Staaten richtig tief in die Tasche greifen.

Folgerichtig wichen viele Fight-Fans auf illegale Streaming-Plattformen aus, was fatale Konsequenzen für sie haben könnte.

Wie die Daily Mail erfahren haben will, tauchten auf den Bildschirmen von Personen, die den Kampf illegal verfolgten, immer wieder willkürliche Kombinationen aus Zahlen und Buchstaben auf.

Mithilfe dieser digitalen Wasserzeichen könnten die Broadcaster demnach problemlos den Anbieter des illegalen Streams ausmachen, da jede Zahl-Buchstaben-Kombination einzigartig gewesen sei.

Fünf Jahre Gefängnis

Die Filesharing-Seite "Torrent-Freak" erklärte, dass die Zahlen es den Broadcastern ermöglichen würden, den verbotenen Stream einem Zuschauer bzw. einem Receiver, der mit einem speziellen Account verbunden ist, zuzuordnen.

"Wenn der Zuschauer den Content erneut illegal online streamt, agiert so ein Code als 'Signalfeuer', das schlechte Nachrichten für die involvierte Person bedeuten könnte."

Solltest du unglücklicherweise überführt werden, könntest du dich mit ernsthaften juristischen Konsequenzen konfrontiert sehen.

Wie "craziestsportsfights" berichtet, wurden zwei Personen kürzlich zu einer Geldstrafe von 60.000 US-Dollar sowie fünf Jahren Haft verurteilt.

Die Beiden hatten im Februar 2017 das Box-Rematch zwischen Danny Green und Anthony Mundine illegal verfolgt.

Mehr MayMac:
Mayweather beschmutzt irische Flagge. McGregor rastet aus
McGregors Anzug hatte eine geheime Botschaft für Floyd Mayweather

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';