MayMac Conor McGregor ausgeknockt? Augenzeuge liefert "Beweis"

19.07.2017

Am 26. August steigt der Jahrhundertkampf zwischen Conor McGregor und Floyd Mayweather in Las Vegas. Die Kampfsportwelt ist in heller Aufruhr, täglich werden die Chancen auf einen Sieg McGregors gegen den in all seinen 49 Fights ungeschlagenen Boxer diskutiert.

Glaubt man den vielen Box-Experten, ist McGregor vollkommen chancenlos. Der ehemalige WBO-Weltergewicht-Champion Jesse Vargas stärkte kürzlich diese Ansicht, indem er gegenüber "Villainfy Media" zum besten gab, dass McGregor im Box-Sparring ausgeknockt wurde.

Mayweather vs. McGregor: The Notorious hat auf seinem Anzug eine versteckte Botschaft für Money platziert

Conor McGregors Anzug hatte eine geheime Botschaft für Floyd Mayweather

"Er wurde bereits im Sparring ausgeknockt. Ich habe gehört, dass er MMA-Fighter Bradley Wheeler herausgefordert hat und dabei KO gegangen ist."

Jetzt meldete sich ein weiterer "Insider" zu Wort, der wissen will, dass McGregor während seinen aktuellen Vorbereitungen erneut den Boden geküsst hat.

Wie MMAimports berichtet, lieferte der namentlich nicht bekannte Augenzeuge auch direkt ein Bild der Vorfalls, welches belegen soll, dass McGregor erneut ausgeknockt wurde.

Mach dir am besten selbst ein Bild mithilfe des angeblichen Beweis-Fotos:

Das angebliche Beweisbild des Knockouts lässt Zweifel aufkommen

Mehr MayMac:
Promo mit Mayweather: McGregor reagiert auf Rassismus-Vorwürfe
McGregors Anzug hatte eine geheime Botschaft für Floyd Mayweather

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.