wird geladen...
Model-Update

Was macht Martina Big aka Malaika Kubwa heute?

Das deutsche Model Martina Big war schon immer ein Fan von Pamela Andersons Kurven – und ließ sich entsprechend ähnliche operieren. Vor einiger Zeit folgte die Verwandlung zur farbigen Barbie.

Martina Big aka Malaika Kubwa
Martina Big aka Malaika Kubwa iStock/grinvalds, YouTube/This Morning (Screenshot)

Martina Big aka Malaika Kubwa: Deutsches Busenwunder verwandelt sich in Afrikanerin

Im Jahr 2017 will das deutsche Busenwunder Martina Big nicht mehr Martina Big sein und ändert ihren Namen in Malaika Kubwa. Was bleibt ist ihre überdimensionale Oberweite und der Wunsch als dunkelhäutige Frau durchs Leben zu gehen.

Mithilfe von Bräunungsinjektionen transformiert sie ihre Hautfarbe in ein afrikanisches Dunkel, das der heute 31-Jährigen nicht nur Freunde einbringt. Die Race Equality Foundation etwa wirft Martina Big vor, ein begrenztes Verständnis für ethische Minderheiten zu haben.

Die Begründung

Martina bzw. Malaika verteidigt ihre Entscheidung stets damit, dass sie lediglich ihrem Herzen folgt und sich dunkelhäutig einfach wohler fühlt. Die gleiche Einstellung liegt ihren zahlreichen Schönheitsoperationen zugrunde, die aus der ehemaligen Stewardess Martina Adam die Frau mit dem größten Busen Europas machten.

Eine Frau im Porträt

Geboren wurde Martina Big aka Malaika Kubwa am 17. Mai 1988 nahe der luxemburgischen Grenze. Bereits als Kind spielt sie gerne mit Barbie-Puppen. In der siebten Klasse hat sie bereits eine natürliche Brustgröße von 70 D.

Schon zu dieser Zeit bewundert sie Pamela Anderson und Katie Price. Während einer Reise nach Kalifornien wird sie in Los Angeles von einem Model-Scout auf der Straße angesprochen und zu einem Fotoshooting überredet.

Damit war in ihr der Wunsch geweckt, ebenfalls als Model zu arbeiten.

Seit 2012 werkelt sie hauptberuflich an ihrer Modelkarriere. Etwa 60.000 Euro hat sie seither in ihr Schönheitsideal investiert. Seit Januar 2017 unterzieht sie sich nach eigenen Angaben einem "medizinisches Verfahren", der ihr Aussehen grundlegend verändert.

Zuerst wurde ihre Haut dunkler, dann das Haar, schließlich die Augen inklusive der Augenbrauen. Im Februar 2017 wurde sie dann in Kenia auf den Suaheli-Namen Malaika Kubwa getauft, was übersetzt so viel wie "Großer Engel" bedeutet.

Mehr Model-Geschichten:

Gina Stewart: Heißeste Oma der Welt enthüllt Geheimnis ihres Aussehens

Playmate Sara Underwood begeistert mit Busen-Blitzer

Video:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';