wird geladen...
Männerhelden

Was macht Martin Semmelrogge heute?

Martin Semmelrogge ist die personifizierte Kodderschnauze des deutschen Films - inklusive Eskapaden-Abonnement. Was macht Martin Semmelrogge heute?

Martin Semmelrogge
Martin Semmelrogge in "Das Boot" Foto: imago images / Mary Evans

Martin Semmelrogge: Beginn einer Karriere

Martin Semmelrogge kommt 1955 in der baden-württembergischen Provinz zur Welt. Der kleine Martin erlernt seinen späteren Beruf bereits mit den ersten Atemzügen, denn Vater Willy kann auf eine DDR-Theaterkarriere zurückblicken. Erst kurz vor Martins Geburt macht die Familie in den Westen rüber.

Der Vater prägt den Jungen nachhaltig und so beginnt der Rotschopf bereits mit zwölf Jahren als Hörspielsprecher beim Bayerischen Rundfunk. Es folgt vier Jahre später die erste Schauspielrolle - als Vatermörder in der beliebten TV-Krimmiserie "Der Komissar".

Fertig machen zum Abtauchen!

Im Jahr 1981, nach diversen Auftritten als jugendlicher Krawallo in Fernsehserien wie "Der Alte" oder "Derrick", dann der Durchbruch - und zwar so richtig! Zusammen mit Jürgen Prochnow, Klaus Wennemann, Herbert Grönemeyer, Otto Sander, Claude-Oliver Rudolph, Ralf Richter, Jan Vedder und einigen anderen, gehört Martin Semmelrogge zum Cast von "Das Boot".

Unter der Regie von Wolfgang Petersen wird der Streifen zum internationalen Kinoknüller "Made in Germany" und die Film-Besatzung spielt sich ins kollektive Gedächtnis der Zuschauer. In der Rolle des linkischen 2. Wachoffiziers steht Semmelrogge an Bord von U 96 das Grauen des Zweiten Weltkrieges praktisch ins blasse Gesicht geschrieben.

Was damals wohl keiner geglaubt hätte: es wird der größte Erfolg für Semmelrogge bleiben. Danach ist er vor allem wieder in Serien zu sehen oder er versucht sich auf Theaterbühnen. Doch so prägnant wie in "Das Boot" sieht man ihn nie wieder.

Eskapaden, Baby!

Trotz ausbleibender Anschlusserfolge, bleibt Semmelrogge dauerhaft auf dem Radar der Öffentlichkeit. Dafür sorgen in erster Linie seine privaten Eskapaden, denn immer wieder gerät er mit dem Gesetz in Konflikt. Zu seinem "Lieblingsdelikt" wird über die Jahre das Fahren ohne Fahrerlaubnis. Allerdings können ihm auch Ladendiebstahl und Drogenbesitz nachgewiesen werden - mit entsprechenden Konsequenzen.

Er verbüßt diverse Haftstrafen und muss wiederholt in die Staatskasse einzahlen. Im Jahr 2014 wird gegen ihn zudem ein Insolvenzverfahren eröffnet.

Was macht Martin Semmelrogge heute?

Aufgrund seiner markanten Stimme ist Martin Semmelrogge bis dato wiederholt als Synchronsprecher gefragt, zudem spricht er regelmäßig Hörbücher ein.

Das Private vermengt sich bei Semmelrogge oftmals mit dem Beruflichen. Die manchmal brutale Wirklichkeit des Lebens macht auch vor dem Schauspieler nicht Halt. Zweimal ist er verheiratet, zuletzt mit der Künstleragentin Sonja - zusammen sind sie 2017 bei der RTL-Show "Sommerhaus der Stars" als Kandidaten im Einsatz. Das Paar trennt sich 2018 nach fast 20 Ehejahren - kurz darauf stirbt sie.

Mittlerweile zeigt sich Semmelrogge von dem Verlust erholt. Er will erneut vor den Traualtar treten - dieses Mal mit Eventmanagerin Regine Prause.

Martin Semmelrogge hat zwei erwachsene Kinder - die übrigens beide außerehelich das Licht der Welt erblickten. Ein Umstand, der zur Vita von Semmelrogge nicht unpassend wirkt.