wird geladen...
News-Update

"Police Academy"-Star Marion Ramsey ist tot

Marion Ramsey ist tot. Die US-Schauspielerin wurde durch die legendäre "Police Academy"-Reihe zum Kult-Star.

Marion Ramsey
Marion Ramsey im Jahr 1984 Foto: imago images / Everett Collection

Nach Angaben ihres Sprecherteams verstarb Marion Ramsey am 7. Januar 2021 "plötzlich" in ihrem Haus in Los Angeles. Die Schauspielerin wurde 73 Jahre alt. Angaben zur Todesursache machte ihr Management nicht, wie Variety berichtet.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Police Academy"-Star Marion Ramsey ist tot

In den 1970er-Jahren trat Ramsey mit Bette Davis im Musical "Miss Moffat" und war am New Yorker Broadway unter anderem in "Grind" und "Hello, Dolly" zu sehen. Doch ihr internationaler Durchbruch sollte noch ein bisschen auf sich warten lassen.

Unsterblich machte Ramsey dann die Rolle der Polizistin Laverne Hooks in der sechsteiligen "Police Academy"-Reihe in den Jahren 1984 bis 1989. Vor allem ihre hohe Stimme machte Hooks zu einer der beliebtesten Figuren der Action-Comedy-Filme.

Laverne Hooks: Die Rolle ihres Lebens

Im Jahr 2015 spielte sie erneut an der Seite von "Police Academy"-Kollegen Steve Guttenberg in dem Science-Fiction-Streifen "Lavalantula – Angriff der Feuerspinnen" mit. Ihren letzten Auftritt als Schauspielerin hatte sie 2018 in "When I Sing".

Doch auch wenn Ramsey nach dem Erfolg von "Police Academy" noch einige weitere Rollen übernahm, unter anderem in MacGyver und Beverly Hills, 90210, blieb ihre Interpretation von Laverne Hooks die Rolle ihres Lebens.