Zu Recht Mann zur längsten Haftstrafe aller Zeiten verurteilt

Tomasz | Männersache 29.11.2017
Brock Franklin wurde zu einer Haftstrafe von 472 Jahren verurteilt
© FOX 31

Ein Amerikaner bekam die längste Haftstrafe aufgebrummt, die jemals in den Vereinigten Staaten verhängt wurde: 500 Jahre, wegen Kindersexhandel.

Brock Franklin rekrutierte über Facebook Mädchen und junge Frauen, setzte sie unter Drogen und verkaufte sie dann über das Internet für Sex.

Mugshots: Die hässlichsten Verbrecher der Welt

 

Die Mädchen mussten täglich eine bestimme Menge Drogen zu sich nehmen. Franklin vergewaltigte seine Opfer, bevor er sie anschließend online verkaufte.

Brock Franklin wurde in insgesamt 30 Anklagen, darunter Menschenhandel von Minderjährigen und Kinderprostitution, zu 472 Jahren hinter Gittern verurteilt – Rekord.

Der 31-Jährige wurde bereits 2015 angeklagt, woraufhin seine Verteidiger Einspruch einlegten. Die Opfer und ihre Anwälte aber drängten auf eine härtere Strafe, die der Richter auch verhängte.

Jon Venables: Der jüngste Killer der Geschichte

Erster Mord mit 10: Jüngster Kinder-Killer wieder im Knast

Brock Franklin war der Anführer eines Kindersex-Rings, der aus insgesamt sieben Mitgliedern bestand, von denen vier bereits verurteilt wurden.

Weltweit gibt es schätzungsweise über 40 Millionen Opfer von Menschenhandel - vier Millionen werden sexuell ausgebeutet. Reset schreibt, dass jährlich zwei Millionen Kinder Opfer internationalen Sexhandels sind.

Der Menschenhandel ist eines der am schnellsten wachsenden kriminellen Aktivitäten. Es wird angenommen, dass die "Industrie" Sexhandel jährlich 99 Milliarden US-Dollar einbringt.

Auch interessant:
Polizist wegen Cannabis für 21 Jahre im Knast
Drei Kriminelle brechen aus Gefängnis aus. Filmen Flucht mit Smartphone

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.