wird geladen...
Apfel-Amok

Gefilmt: Mann zerstört über 100 iPhones und Laptops im Apple-Store

Da dürften die Kunden eines Apple Stores im französischen Dijon aber Augen gemacht haben.

Ein Mann im französischem Dijon zerstörte über 100 Geräte eines Apple Stores
Apple-Amok: 100 Geräte zerstört, über 50.000 Euro Sachschaden Foto: YouTube / Acnicolas916

Als Angestellte des Stores versuchten, ihn zu stoppen, offenarte der Wüterich den mutmaßlichen Grund für seinen Apfel-Amoklauf. 

"Apple ist ein Unternehmen, das die europäische Verbraucherrechte verletzt", ließ er verlauten. Und weiter: "Sie haben mir mein Geld nicht erstattet. Ich habe gesagt, 'Erstattet mir mein Geld'. Sie sagten 'Nein' ..."