wird geladen...
Viral-Update

Video: Mann will Baby entführen - MMA-Kämpfer greift ein!

Ein Mann will am helllichten Tag ein Baby mitten in der Stadt entführen, doch dann bemerkt ein Mixed-Martial-Arts-Kämpfer das geplante Verbrechen.

Mann will Baby auf Straße entführen
Ein Mann versucht in New York auf offener Straße ein Baby zu entführen Foto: YouTube/NewsNation Now

Passiert ist der Vorfall am 16. November 2020 in Manhattan, mitten in der pulsierenden US-Metropole New York - und zwar am helllichten Tag an einer äußerst belebten Ecke unweit eines öffentlichen Parks.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

New York: Mann will Baby entführen

Der Tatverdächtige näherte sich am Madison Square Park zunächst einem Kinderwagen, bevor er ansetzte, das darin liegende Baby mitzunehmen. Zufällig beobachtete der MMA-Kämpfer Brian Kemsley die Szenerie und schritt ein, wie New York Daily News berichtet.

Er packte den Verdächtigen und rang ihn hinterrücks zu Boden. Im angewandten Klammergriff war der vermeintliche Entführer ohne Chance, bis die Polizei eintraf und den Fall übernahm.

Brian Kemsley wird zum Held

Der verhinderte Entführer soll sich während des Kampfes gerechtfertigt haben, dass Kemsley gar nicht wissen könne, dass es sich nicht um sein Baby handeln würde.

Kemsley beschreibt die Situation folgendermaßen: "Der Mann sagt Dinge wie: 'Woher wissen Sie, dass das nicht mein Baby ist? Warum helfen Sie ihr? Das könnte mein Baby sein, das wissen Sie nicht. Während der ganzen Sache wurde klar, dass dieser Mann tatsächlich psychische Probleme hatte."

Die Mutter des Kindes kehrte übrigens kurz nach dem Vorfall zum Ort des Geschehens zurück - und dankte Kemsley für dessen Einschreiten.

Brian Kemsley ist eigentlich als Gitarrist der Hardcore-Band Outbreak bekannt, doch im Jahr 2011 löste sich die Band auf und Kemsley verschrieb sich der japanischen Kampfkunst Muay Thai. Das kam ihm, dem Baby und dessen Eltern jetzt am Madison Square Park zugute.