Virla-Update

Grund macht sprachlos: Mann verlässt seine Braut einen Tag nach der Hochzeit

Es sollte der schönste Tag ihres Lebens sein. Doch es wurde der Anfang vom Ende – ein Ende, das nur einen Tag später eintrat: Ihr Ehemann verlässt sie. Doch die Geschichte geht noch weiter.

Der schönste Tag im Leben
Jilian bei ihrer Trauung Foto: TikTok / Sjillian_diana

Einen Tag nach der Hochzeit fallen gelassen

Es hätte alles so schön sein können. Die Hochzeit als finales und endgültiges Zeichen junger Liebe. Doch für Jillian wird es alles andere als traumhaft. Dabei hätte sie das Ende kommen sehen können – auf der anderen Seite, wer könnte so was kommen sehen. Aber der Reihe nach.

Wie Jillian in einem TikTik-Video erzählt, beginnt der Hochzeitstag auch ganz gut. Alles läuft nach Plan, das Catering schmeckt, die Musik groovt, die Gäste haben Spaß, der Wettergott spielt auch mit. Eigentlich kann nichts die zauberhafte Hochzeit an einem Strand in Mexiko kaputt machen – wäre da nicht der Bräutigam, der Jillian schon am kommenden Tag verlassen wird.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der unfassbare Grund für die Trennung

Was mag in dem Bräutigam vorgehen, dass er die Frau, die er liebt, nur einen Tag nach der Trauung wieder verlässt? Offenbar hat seine Mutter ihre Finger im Spiel.

Jillians Schwiegermutter stellt ihren Sohn nämlich vor ein Ultimatum: entweder sie oder Jillian. Die junge Braut erzählt, dass ihre Schwiegermutter "eifersüchtig" ist, weil sie weniger Aufmerksamkeit von ihrem Sohn bekommt als Jillian. Klingt nach einem Euphemismus, wenn man Jillian weiter erzählen hört, dass ihre Schwiegermutter sie am Tag der Hochzeit ohrfeigt und sie eine "bitch" nennt.

Die Entscheidung fällt dem Mann scheinbar nicht schwer: "Er entfernte seinen Ehering und servierte mich am Tag nach der Hochzeit buchstäblich ab."

Es kommt noch schlimmer

Nach dieser schockierenden Offenbarung und Demütigung begibt sich Jillian sofort in ihre Heimat nach Kanada, wo sie erfährt, dass sich das gesamte Land wegen des Coronavirus im Lockdown befindet.

Jillian will die Scheidung einreichen, was sich aber aus mehreren Gründen schwierig erweist. Erst einmal verbietet die Familie des Bräutigams jeglichen Kontakt mit Jillina. Zudem ist ihr "Ehemann" für drei Jahre nach Südafrika gereist. Eine Scheidung, so das Recht, kann erst eingereicht werden, wenn beide Partner seit mindestens einem Jahr getrennt leben.

Was für ein Horror. Es sollte so schön werden und wurde von einer Machete namens Schwiegermutter in Trümmer gehauen. Wir wollen hier keine Klischees befeuern, aber das war ja klar.