Enddarm-Apokalypse

Mann spielt auf Toilette mit dem Handy – dann fällt sein Rektum heraus

Ein Mann im südöstlichen China musste mitten in der Nacht ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem er bemerkte, dass sein Rektum herausfiel.

Mann spielt auf Toilette mit dem Handy – dann fällt sein Rektum heraus
Mann spielt auf Toilette mit dem Handy – dann fällt sein Rektum heraus Foto: Kan Kan News

Der unbekannte Mann erklärte den Ärzten, dass er über eine halbe Stunde mit dem Handy spielend auf der Toilette saß und sein Geschäft verrichten wollte. Da flutschte plöztlich sein Enddarm heraus.

Die Ärzte fanden eine 16 Zentimeter langen Hämorrhoide, der aus dem Anus des Mannes ragte und durch eine Operation entfernt werden musste.

Kann Kann News berichtet, dass der Vorfall sich in Zhongshan in der Provinz Guangdong, im Südosten Chinas, ereignete.

Dr. Su Dan aus der Sun Yat-sen University sagte, bei dem Mann sei ein Rektumprolaps (Mastdarmvorfall) diagnostiziert wurde. Dieser verlor durch den langen Stuhlgang seine Haftung im Inneren des Körpers und viel heraus.

"Der Patient hatte einen Rektumprolaps seit er vier Jahre alt war. Die Beule konnte sich zurückziehen, aber er behandelte den Zustand nicht und die Situation verschlechterte sich", erklärte der Arzt.

Dr. Su Dan sieht das Herausfallen des Rektums als Folge des langen Toilettenbesuchs, der die Muskeln im Becken schwächte und zu diesem Ereignis führte.

Der Knoten konnte letztlich chirurgisch entfernt werden. Der Mann erholt sich nun von seiner Operation.