wird geladen...
Kotelett-Koryphäe

Viral-Hit: Mann schneidet und salzt Steak wie ein Endboss

Das Video eines Mannes namens Nusret Gökce, der ein Steak schneidet und salzt, ist in Rekordzeit zu einer viralen Sensation avanciert.

Dieses Video eines Mannes, der ein Steak sexy schneidet und salzt, avancierte zum viralen Internet-Hit
Viral-Hit: Dieses Video, in dem er ein Steak extrem liebevoll scheidet und salzt, machte den türkischen Restaurant-Besitzer Nusret Gökce in Rekordzeit zum Internet-Star Nusret Gökce: Mit Salz zum Internet-Hit twitter/nusr_ett

Der originale Tweet des rund dreißigsekündigen Clips vom 7. Januar 2017 generierte Stand jetzt (10. Januar) mehr als 18.000 Retweets und 29.000 Likes! Doch warum erregt die simple Zubereitung eines Stückes Fleisch derart viel Aufmerksamkeit?

Nun, das Erfolgsgeheimnis liegt in der Art und Weise, wie der Mann das Steak bearbeitet. Der Sonnenbrillen-tragende Fleischfetischist liebkost es als wäre es seine eigene Frau.

Er schneidet die Köstlichkeit nicht, sondern streichelt sie in Streifen. Während Normalsterbliche Salz barbarisch auf das Fleisch fallen lassen, lässt er die weißen Kristalle sanft in die saftigen Fasern des Premium-Meats regnen.

Viral-Hit: Nusret Gökce schneidet und salzt Steak wie ein Endboss

Der Name der Kotelett-Koryphäe ist Nusret Gökce. Wie der Independent berichtet, eröffnete er 2010 gemeinsam mit Mithat Erdem das Istanbuler Steakhouse "Nusr-Et", das von seinen Besitzern liebevoll als "Fleischfresser-Paradies" bezeichnet wird

Sein aktueller Viral-Hit ist übrigens nicht Nusrets einziges "Sextape", das Meat-Liebhaber weltweit zu kollektiven Geschmacksorgasmen animiert.

In den Videos unten kannst du dir zwei brandneue Schnitttechniken des türkischen Entrecote-Eros anschauen. Guten Appetit!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';