Vom Aussterben bedroht Mann nimmt LSD – und verwandelt sich in sibirischen Tiger

Redaktion Männersache 24.03.2018
Mann nimmt LSD – und verwandelt sich in einen nackten sibirischen Tiger
© InfoRains1/YouTube

Ein 21-jähriger Mann wollte mithilfe von LSD seinen Depressionen entkommen. Mit dramatischen Folgen: Er halluzinierte, dachte, ein sibirischer Tiger zu sein und begab sich kilometerweit auf Nahrungssuche.

Der Tscheche wollte mit LSD seine Depressionen in den Griff bekommen, berichtet der Mirror. Mit der Dosis hat er aber wohl etwas über die Stränge geschlagen.

Der als ausgestorben geltende Tasmanische Tiger wurde angeblich wieder in Australien gesichtet

Tasmanischer Tiger gesichtet. 80 Jahre nach seinem Aussterben

Im Wald fest montierte Kameras, die nachtaktive Tiere aufzeichnen sollen, nahmen den Mann auf, wie er nackt und auf allen Vieren durch die Wälder Tschechiens und Polens huschte.

Nach Einnahme der halluzinogenen Droge entdeckte der Mann seine "wahre Identität" – als sibirischer Tiger.

InfoRains1/YouTube

Ganze 25 Kilometer weit ist der Tscheche, das beweisen die Kameraaufnahmen, in seiner neuen Identität durch die Dunkelheit der Wälder gerannt.

Als er schließlich von der Polizei aufgehalten wurde, trug er keine Drogen bei sich – er war ja nackt. Folglich wurde auch keine Anzeige wegen Drogenbesitzes aufgegeben. Der Glückspilz.

Auch skurill:
Bizarr! Mann findet toten Drachen auf einsamer Insel
Makaber: Dieser Online-Simulator weiß, wie du sterben wirst

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.