48,2 Zentimeter Der längste Penis der Welt gehört Roberto Esquivel Cabrera

Redaktion Männersache 17.01.2018
Roberto Esquivel Cabrera hat den größten Penis der Welt
© Youtube / Barcroft TV (Screenshot)

Da staunt der Durschnittsmann nicht schlecht: Roberto Esquivel Cabrera hat den längsten Penis der Welt - damit will der Mexikaner am liebsten ins Guiness-Buch der Rekorde!

Was wurde nicht schon alles über den Phallus erzählt, geforscht, gelacht und diskutiert. Doch die große Frage, zu der Männer immer wieder zurückkehren, weil sie ihr unverhältnissmäßig viel Bedeutung beimessen, ist: Wie lange ist eigentlich der längste Penis? Der längste menschliche Penis wohlgemerkt, denn bei einem Längenvergleich mit der Tierwelt würde Mann den Kürzeren ziehen: So kann das Geschlechtsglied eines Blauwals eine Länge von bis zu drei Metern erreichen - bei einem Hodengewicht von insgesamt bis zu 20 Kilogramm.

 

Der längste Penis der Welt

Stolze 48,2 Zentimeter misst das Genital des Mexikaners Robertro Esquivel Cabrera. Allerdings ist nicht Mutter Natur alleine für dieses gigantische Ausmaß verantwortlich - Cabrera selbst hat fleißig nachgeholfen.

Seit seiner Kindheit ist der heute 54-jährige Mexikaner geradezu besessen von der Idee, als Mann mit dem größten Geschlechtsteil aller Zeiten in die Geschichte einzugehen. 

Dieses Foto zeigt eine Frau, die offenbar mit einem 50-Zentimeter-Penis ausgestattet ist

Viral-Sensation: Diese Frau hat den größten Penis der Welt

Aus diesem Grund begann Cabrera im Teenie-Alter, seinen Penis mithilfe von Gewichten zu dehnen. Mit zweifelhaftem Erfolg: Denn Sex ist mit einem Penis dieser Größe nahezu unmöglich. Alleine das Schlafe bereitet dem Mann Schmerzen, weswegen er für seinen 900 Gramm schweren Penis ein extra Kissen benötigt.

Auch Arbeiten ist mit einem fast halben Meter langen Genital so gut wie unmöglich. Deswegen strebt Cabrera an, als behindert anerkannt zu werden: "Ich will offiziell als körperlich behindert gelten, damit ich Unterstützung bekommen kann“, zitiert die Sun den Mexikaner.

Dennoch ist der 50-Zentimeter-Mann zufrieden mit dem Ergebnis. "Ich bin berühmt, weil ich den größten Penis der Welt habe", so Roberto gegenüber Barcroft TV.

Zum vollkommenen Glück fehlt Roberto noch eine Kleinigkeit. "Ich wäre gerne im Guiness-Buch der Rekorde, aber mein Rekord wird nicht anerkannt." 

 

Hat Roberto Esquivel Cabrera wirklich den längsten?

Cabreras Ärzte sagen, das der Penis ihres Patienten in Wirklichkeit nämlich gar nicht 48,2 Zentimeter lang sei. Ein Großteil der Länge wäre lediglich Vorhaut, die der Mexikaner über Jahre dehnte.

"Der CT-Scan zeigt, dass er eine extrem große Vorhaut hat. Sie reicht fast bis zum Knie", erklärt der Radiologe Dr. Jesus Pablo Gil Muro.

"Der Penis selbst ist vom Schambein an lediglich 16 bis 18 Zentimeter groß. Der Rest sind Vorhaut, Blutgefäße und Entzündungen der Haut."

18 Zentimeter qualifizieren kaum, um ins Guiness-Buch der Rekorde aufgenommen zu werden.

Der Guiness-Traum scheint also unerfüllbar. Eine Operation, wie sie ihm die Ärzte empfehlen, kommt für Cabrera aber dennoch nicht in Frage. "In der Latino-Kultur ist ein großer Penis ein Macho-Symbol. Roberto ist der Meinung, dass er sich dadurch von jedem anderen Mann unterscheidet“, erzählt der Arzt Jesus David Salazar Gonzalez.

Mehr zum Thema:
7 Dinge, die nur ein Mann mit kleinem Penis sagt
11 Penis-Probleme, die jeder Mann kennt

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.