Unglaublich

Mann klaut 50 Luxuskarossen - für seine 16 Freundinnen

Manche Freundinnen haben eben gehobene Ansprüche - ein Mann, der beim Klau von Luxusautos erwischt wurde, scheint "Opfer" genau solcher Ansprüche geworden zu sein.

Mann bricht Autotür auf
Foto: iStock/Rattankun Thongbun

Wer gleichzeitig mit 16 Freundinnen liiert ist, der muss auch mit den Konsequenzen leben, könnte man in Anbetracht der folgenden Geschichte leicht denken.

Mann stiehlt 50 Luxus-Karossen - für seine 16 Freundinnen

Zugetragen hat sich die Story im indischen Delhi. Dort flog die gelebte Promiskuität auf, weil besagter Mann beim Klau von Luxusautos erwischt wurde. Schnell wurde klar, der Mann ist kein unbescholtenes Blatt. Die Behörden konnten ihm stolze 50 Diebstähle solcher Karossen nachweisen.

Zur Begründung gab der Mann unter anderem an, dass seine 16 Freundinnen nun mal gewisse Ansprüche ans Leben hätten, wie motorious.com berichtet.

Harter Tobak oder einfach nur eine billige Ausrede für sein kriminelles Treiben?

Wohl ein bisschen von beidem, denn im Polizeiverhör gab er zudem als Motiv an, einige Autos seien auch "für sein eigenes Hobby" gedacht gewesen.

Das Besondere: Der Tatverdächtige hat von den indischen Medien den Namen Robin verpasst bekommen, tatsächlich soll er eine Reihe von Decknamen verwendet und regelmäßig sein Aussehen geändert haben. Robin ist Glatzenträger und trat wiederholt mit unterschiedlichen Perücken in Aktion.

Robin gab an, die meisten Autos in den frühen Morgenstunden entwendet zu haben. Dabei habe er sich nach eigenen Aussagen für das jeweilige Öffnen regelmäßig großzügige zehn Minuten Zeit gelassen.

Auch interessant:

Boris Becker: Alle seine Ex-Frauen und Ex-Freundinnen in einer Galerie

Julia Rose zeigt sich nackt – gemeinsam mit ihren sexy Freundinnen