wird geladen...
Halloween-Scherz?

Mann findet die Überreste einer Meerjungfrau am Strand

Am Sonntag ging der Brite Paul Jones mit einigen Freunden am Strand in Norfolk spazieren. In der Ferne entdecken sie ein angeschwemmtes Wesen: mit Kopf, Armen und einem Fischschwanz!

Mann findet die Überreste einer Meerjungfrau am Strand
Mann findet die Überreste einer Meerjungfrau am Strand Mann findet die Überreste einer Meerjungfrau am Strand Facebook/ Jones

Könnten das tatsächlich die Überreste einer Meerjungfrau sein?

Jones postete unzählige Fotos des merkwürdigen Fundes auf Facebook. Auch beim näheren Hinsehen erscheint der Körper oberhalb des Schwanzes irgendwie menschlich und ist doch weit entfernt von jeder Märchenbeschreibung der schillernden Nixen.

Die Augen dieses Wesens sind schwarz und blicken ins Leere.

Video: Die gruseligsten Dinge, die je an Land gespült wurden

Mehr: Bizarr! Mann findet toten Drachen auf einsamer Insel

Über die Frage was dieses Wesen nun wirklich ist, schreitet sich inzwischen das Internet. Jones' Posting wurde sagenhafte 22.000 Mal geteilt. 

Kommen wir zur Faktenlage:

Wir wissen: Meerjungenfrauen gibt es nicht. Die Sirenen der Meere sind Fabelwesen aus Erzählungen greiser Menschen. Dennoch können wir uns die Story kaum erklären. Oder ist die tote Nixe ein verfrühter Halloween-Scherz?

Video: Brite findet tote Meerjungfrau

Doch ein bisschen Recherche zeigt: Paul Jones kann durchaus mit Make-Up blutige Wunden faken. Außerdem verkleidet er sich gerne selbst als Figur eines Horrorfilms. Zudem ist er Mitglied diverser Horror DIY-Gruppen auf Facebook. Und damit wäre vermutlich das Meerjungfrauen-Rätsel gelöst.

Video: Auf dieser Horror-Insel werden Puppen lebendig

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';