News-Update

Mann findet Felsbrocken und denkt, er ist aus Gold - doch er ist viel wertvoller

David Hole heißt der Mann, der 2015 einen Felsbrocken in Australien entdeckte und dachte, er würde im Inneren des Gesteins Gold finden. Heute weiß er es besser.

4,6 Milliarden Jahre alter Felsbrocken
4,6 Milliarden Jahre alter Felsbrocken Foto: Museums Victoria

Fund im Golden Outback

Das australische Golden Outback ist dafür bekannt, dass dort zu Zeiten des Goldrausches im 19. Jahrhundert viel Edelmetall herumlag. Heute liegt hier u. a. der Maryborough Regional Park, in dem David Hole 2015 einen Felsbrocken entdeckte.

Hole war überzeugt davon, dass er im Inneren des Gesteins Gold finden würde - und so versuchte er, den Felsbrocken aufzuknacken. Vergeblich. 2018 brachte er ihn dann ins Melbourne Museum, wo er vom Geologen Dermot Henry analysiert wurde.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

4,6 Milliarden Jahre alter Meteorit

Für Henry war schnell klar: Da ist kein Gold in dem rötlichen Felsbrocken, das ist aber auch kein gewöhnlicher Stein. Letztlich kam er zu dem Schluss, dass es sich um einen 4,6 Milliarden Jahre alten Meteoriten handelt, der vor 100 bis 1.000 Jahren auf die Erde geprallt ist.

"Er hatte diese typische Oberflächenstruktur", so Henry gegenüber The Sydney Morning Herald. "Sie entsteht beim Eintreten in die Atmosphäre. Die oberste Schicht schmilzt - und formt so den Meteoriten."

Gemeinsam mit seinem Kollegen Bill Birch identifizierten sie den Meteoriten als sogenannten H-Chondrit, der zu 22 Prozent aus Eisen besteht und winzige kristalline Tröpfchen enthält.

Geschichtsträchtige Entdeckung

Henry und Birch haben bereits Tausende von Steinen analysiert, wovon lediglich zwei echte Meteoriten waren. Für Birch waren auch die 17 Kilogramm, die der von David Hole entdeckte Felsbrocken auf die Waage bringt, ein Indiz für die Echtheit: "Ein gewöhnlicher Stein ist nicht so schwer, wenn man ihn aufhebt."

Hole hatte also etwas viel Wertvolleres als Gold gefunden und eine geschichtsträchtige Entdeckung gemacht.

Weiterlesen