wird geladen...
Zwei Daumen nach oben

Mann besteht Führerschein - nach 25 Jahren und 33 Versuchen

Christian Whiteley-Mason gehört zu den wenigen Leuten, zu denen wir uns nicht ins Auto setzen würden – und das nicht, weil er uns mit Lutschern lockt. Der Brite hat 25 Jahre gebraucht, um seinen Führerschein erst beim 33. Anlauf zu bestehen. Klingt nach einem Rekord.

Seinen ersten Test hatte der heute 42-jährige Christian Whiteley-Mason 1992, diesen hat er, Spoiler-Alarm, nicht bestanden. Aber er gab nicht auf, schreibt Mirror. In den folgenden Jahren meldete er sich immer wieder zur Prüfung an – mit immer demselben Ergebnis: Fail!

"Bei meinem ersten Fahrlehrer hatte ich 56 Unterrichtsstunden bis er schließlich sagte, ich solle aufgeben, da ich niemals bestehen würde."

Im Jahr 2003 versuchte es Christian zum 32. Mal, aber nachdem er auch nach 11 Jahren den Test nicht bestand, kam er zu dem Schluss, dass er nicht für den Asphalt geschaffen sei.

Mit dieser Entscheidung lebte er ganz gut, bis er eine Arbeit annahm, die von ihm eine höhere Präsenz hinterm Steuer verlangte. Er trat erneut zum Test an, und siehe da: Beim 33. Versuch hat es Christian dann doch geschafft!

Nach 32 Fehlschlägen, 14 Fahrlehrern und über 11.300 Euro hat er nach 25 Jahren endlich seinen Lappen.

"Jeder lachte mich aus und sagte, ich schaffe es nicht. Aber ich war entschlossen, es allen zu zeigen." Und das tat er.

"Ich bin so stolz auf mich. Es hat mein Leben verändert, um ehrlich zu sein. Ich fühle mich, als ob ich alles erreicht hätte, was ich erreichen wollte; [den Führerschein zu machen] war die eine Sache, die ich hinter mich bringen musste."

Wir sind auch stolz auf dich, Christian.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';