wird geladen...
Macher*innen mit Pioniergeist gesucht

"Make Tomorrow New": Lust auf einen hoch dotierten Ideenwettbewerb mit Promi-Jury?

Hast du nach Monaten im Krisenmodus richtig Lust auf Optimismus? Dann bist du beim Ideenwettbewerb "Make Tomorrow New" von Philip Morris mit seiner Marke IQOS sowie bei der äußert prominent besetzten Jury ganz genau richtig!

Tim Mälzer, Lea-Sophie Cramer, Philipp Westermeyer, Fynn Kliemann
Prominente MTN-Jury Philipp Rathmer, Rikkert Aussems, Patrycia Lukas

Ideenwettbewerb "Make Tomorrow New" von Philip Morris mit seiner Marke IQOS

Philip Morris will zusammen mit seiner Marke IQOS die Zukunft fördern und spannenden Innovationen eine Chance geben. Die Umsetzung der besten Zukunftsideen wird bei "Make Tomorrow New" mit einer Fördersumme von über 1 Million Euro unterstützt.

Dabei ist es übrigens ganz egal, ob das Thema aus dem Bereich Technik, den Naturwissenschaften, aus Kunst und Kultur oder dem sozialen Sektor kommt, oder aber eine Gründung im Fokus steht.

Für die 30 besten Ideen gibt es je 5.000 Euro. Die Top-Sechs kommen ins Halbfinale und erhalten weitere 15.000 Euro. Die drei Finalteilnehmer*innen erhalten zusätzlich 50.000 Euro.

Die Siegeridee erhält schließlich weitere 330.000 Euro, wird insgesamt also mit 400.000 Euro dotiert.

Die Jury

In der äußerst prominent besetzten "Make Tomorrow New"-Jury sitzen:

  • Starkoch Tim Mälzer

  •  Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Cramer

  • Musiker und Entrepreneur Fynn Kliemann

  • OMR-Founder Philipp Westermeyer

Tim Mälzer über seine Beweggründe

Tim Mälzer
Tim Mälzer Philipp Rathmer

Männersache: Was hat dich konkret davon überzeugt, Jurymitglied bei "Make Tomorrow New" zu werden?

Tim Mälzer: "Zuallererst einmal die Tatsache, dass die Ausrichter des Wettbewerbs es mit dem Unterstützen einer guten Idee echt ernst meinen und das auch mit einem signifikantem Preisgeld untermauern. Außerdem ist die Jury ein Pfund, wir sind vier sehr eigenständige und auf ihre Art in ihrem Tätigkeitsfeld recht erfolgreiche Persönlichkeiten. Auf die Diskussionen mit Lea-Sophie Cramer, Fynn Kliemann und Philipp Westermeyer freue ich mich schon jetzt. Das wird sehr spannend, denke ich, da die besten Ideen mit denen gemeinsam herauszufiltern. Ich wünschte, zu meiner Zeit als Anfänger in der Branche hätte es eine solche Förderung mit einem solchen Wettbewerb gegeben."

Fynn Kliemann über seine Beweggründe

Fynn Kliemann
Fynn Kliemann springfeldtprofifoto.com

Männersache: Warum bist du als Jurymitglied bei "Make Tomorrow New" dabei?

Fynn Kliemann: "Wenn du schon den Mut aufgebracht hast, deine Idee endlich Wirklichkeit werden zu lassen, und es 'nur' am Geld scheitert, die Welt zu verändern, dann braucht es genau da Unterstützung. Wenn ich Teil davon sein kann, jemandem zu ermöglichen, etwas Unfassbares zu realisieren, dann bitte, los geht's!"

Philipp Westermeyer über seine Beweggründe

Philipp Westermeyer
Philipp Westermeyer Rikkert Aussems

Männersache: Wieso sitzt du in der Jury von "Make Tomorrow New"?

Philipp Westermeyer: "Neben der Tatsache, dass IQOS ein langjähriger Partner von OMR ist, freue ich mich auf Lea und die Jurykollegen – das wird Bock machen und, um es offen zu sagen: 300.000 Euro vergeben zu können für eine Zukunftsidee, so unproblematisch und zu viert, ist eine Situation, die sehr selten vorkommt und, glaube ich, niemanden aus der Jury bislang je passiert ist. Das muss man nutzen."

Jetzt bewerben!

Bewerben kann man sich ab dem 1. Oktober 2020 unter www.maketomorrownew.de!

Bis zum 30. November müssen die angehenden Visionäre ihre Ideen jeweils mit einer Beschreibung von 100 Wörtern und mithilfe eines 60-Sekunden-Video​s eingereicht haben.

*Mitmachen kann jeder: Geschäftsführer*in oder Praktikant*in, Einzelperson oder Team, Start-up oder etablierte Firma

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';