wird geladen...
Grill-Update

Maiskolben grillen: Diese Tipps solltest du unbedingt beachten

Maiskolben grillen klingt einfacher als man denkt. Wir haben wertvolle Tipps für die vegetarische Köstlichkeit überm Grillfeuer.

Maiskolben grillen: Diese Tipps solltest du beachten

Maiskolben grillen gehört seit Langem zur festen Grill-Tradition in den USA. In Deutschland ist dieser Trend seit Jahren auf dem Vormarsch. Das goldgelbe Gemüse mit der extra Portion Süße entfaltet auf dem Grillrost nochmals eine ganz eigene Aromenvielfalt - einfach köstlich! Damit das auch alles hinhaut, haben wir vier wertvolle Tipps zusammengetragen.

Maiskolben grillen: Vorbereitung

Bezüglich der Vorbereitung muss man eigentlich nur eine Frage vorab beantworten: gekocht oder ungekocht? Nimmt man vorgekochte Maiskolben verringert sich die Garzeit auf dem Grillrost um ungefähr 15 Minuten. Die Ungekochten brauchen dementsprechend länger, um richtig schmackhaft zu sein. Wenn man selber vorkochen will, empfiehlt sich die Beigabe von Zucker zum Kochwasser. Den Mais putzen und waschen sollte man im Vorfeld übrigens immer.

Maiskolben grillen: Zubereitung

Ungekochte Maiskolben brauchen auf dem Grill circa 30 Minuten. Sie sollten von allen Seiten bedacht werden. In Alufolie gewickelt verringert sich die Garzeit um 15 Minuten. Vorgekochte Maiskolben sind ebenfalls in 15 Minuten verzehrfertig - und lecker.

Maiskolben grillen: Würzen

Gegrillte Maiskolben kann man ohne alles essen - oder lecker verfeinern. Butter, Knoblauchbutter und Kräuterbutter passen hervorragend, nachdem der Mais vom Grill kommt. Allerdings kann man die Kolben auch während des Grillvorgangs mit Olivenöl einstreichen und dann mit Salz und/oder schwarzem Pfeffer garnieren.

Maiskolben grillen: Marinaden

Gegrillte Maiskolben können also pur oder gewürzt genossen werden. Eine dritte Variante kommt mit Marinaden ins Spiel. Hier zwei Ideen:

  • Honigbutter: Honig, Butter und Salz im Topf zerlassen und damit anschließend die vorgekochten Maiskolben einstreichen. Dann für zehn Minuten ab auf den Grill und währenddessen immer wieder mit der Honigbutter bestreichen.
  • Chili-Marinade: Zwei Chilischoten und Knoblauchzehen fein hacken und mit Limettensaft verrühren. Dazu kommen zwei Esslöffel Sojasoße und sechs Esslöffel Ahornsirup - fertig! Diese Marinade kann ebenfalls während des Grillens aufgetragen werden.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Salate zum Grillen: Die 5 besten Rezepte für Grillsalate

Halloumi grillen: Die besten Rezepte für den zypriotischen Grillkäse

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';