wird geladen...
University of Tokyo

Magnetfeld zu stark – Wissenschaftler sprengen versehentlich Labor

Eigentlich wollten sie lediglich die materiellen Eigenschaften eines neuartigen Stromaggregates testen, doch dann flog Wissenschaftlern der University of Tokyo ihr Labor in die Luft.

Magnetfeld zu stark – Wissenschaftler sprengen versehentlich Labor
Magnetfeld zu stark – Wissenschaftler sprengen versehentlich Labor YouTube / IEEE Spectrum

Einem Bericht von Motherboard zufolge erzeugte das Forscherteam ein derart starkes Magnetfeld, dass es – wie im Video unten zu sehen – zu einer heftigen Explosion kam. Anstatt der erwarteten 700 Tesla erreichte das Magnetfeld sagenhafte 1.200 Tesla – zu viel für die Maschine.

Das Magnetfeld war damit das stärkste, das je unter kontrollierten Bedingungen in einem Labor erzeugt wurde. Das stärkste Magnetfeld überhaupt in der Menschheitsgeschichte stellten russische Wissenschaftler im Jahr 2001 her: Sie erreichten unglaubliche 2.800 Tesla.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';