Ratgeber Männer und Haarausfall: Diese 7 Hausmittel beugen einer Glatze vor

Redaktion Männersache 07.06.2018

Haarausfall ist der Albtraum vieler Männer. Doch mit diesen Hausmitteln kann Mann dem kahlen Elend auf dem Kopf entgegenwirken.

Männer und Haarausfall: Diese 7 Hausmittel beugen einer Glatze vor
Hausmittel gegen Haarausfall Foto:  iStock / fcscafeine

Die Ursachen für Haarausfall können ganz unterschiedlich sein: Stress, Hormone, Nährstoffmangel, Medikamente, erbliche Veranlagung und, und, und. Längst gibt es eine Vielzahl von Produkten, die versprechen, dem Haarausfall Einhalt zu gebieten.

Studie: Darum sind Männer mit Glatze stärker und mutiger
Studie: Darum sind Männer mit Glatze stärker und mutiger

Wer kein großes Geld ausgeben möchte, kann dem Verlust der Haarpracht allerdings auch mit Hausmitteln den Kampf ansagen. Sieben davon möchten wir dir hier präsentieren, damit du möglichst lange von einer Glatzenbildung verschont bleibst. Los geht's!

 

Männer und Haarausfall: Diese sieben Hausmittel beugen einer Glatze vor

1. Brennnessel

Brennnesseln besitzen basische Eigenschaften, die einer Übersäuerung des Körpers entgegenwirken. Weiterhin enthalten sie zahlreiche Nährstoffe wie Vitamin A, B, C, D und E sowie Magnesium, Natrium, Kalzium, Zink, Eisen, Phosphor und viele mehr.

Wenn du keine Brennnesseln in deinem Garten vorfindest, besorgst du dir einfach welche aus dem nächstgelegenen Waldstück. Dann kochst du 200 Gramm der Wurzeln gemeinsam mit einem halben Liter Essig etwa eine halbe Stunde lang.

Die sich daraus ergebende Tinktur trägst du im Idealfall dreimal pro Woche auf deine Haare sowie Kopfhaut auf. Im Anschluss massierst du sie ordentlich ein. Das Ausspülen kannst du dir sparen, wenn du die Brennnessel-Tinktur selbst hergestellt hast.

2. Bier

Es mag dir zunächst komisch vorkommen, aber auch Bier hilft gegen Haarausfall. Warum? Weil Bier sehr nährstoffhaltig ist und etwa Vitamin B1, B2 und B6 sowie Folsäure, Niacin und Biotin enthält. Dabei reicht es jedoch nicht, viel Bier zu trinken.

Die Top 3 der besten Biere der Welt
Experten wählen: Das sind die besten Biere der Welt

Nein, das Bier muss in die Haare – und zwar mehrmals in der Woche für etwa 15 Minuten. Also: Haare damit begießen, einwirken lassen, gründlich ausspülen. Sollte dir dein Bier zu schade sein, um es dir in die Haare zu schmieren, gibt es ja noch andere Hausmittel.

3. Kamm

Zum Beispiel gibt es den Kamm. Den benutzt du bereits? Okay, aber eventuell nicht so strategisch, wie es für die Bekämpfung von Haarausfall nottut. Mehrmals pro Tag und mit festem Druck auf die Kopfhaut ist dazu gefragt. So steigerst du die Durchblutung der Haarfollikel.

4. Zwiebel

Auch Zwiebeln können die Durchblutung der Kopfhaut anregen und sich so positiv auf das Haarwachstum auswirken. Die Ursache dafür liegt im hohen Schwefelgehalt des Zwiebelsaftes, der es dem Körper möglich macht, den Eiweißstoff Kollagen zu bilden. Schon gewusst?

erkaeltung-grippe-zwiebel-tipp
Stecke ein Stück Zwiebel in dein Ohr - der Effekt wird dich umhauen

Zur Anwendung mischt du den Saft von drei roten Zwiebeln mit einem Esslöffel Honig, um die daraus resultierende Flüssigkeit regelmäßig in die Kopfhaut einzumassieren. Auch wenn es vielleicht etwas eklig anmutet, tust du deinen Haaren mit einer Zwiebelsaft-Spülung etwas Gutes.

5. Franzbranntwein

Franzbranntwein wirkt ebenfalls durchblutungsfördernd und wird am besten in Kombination mit Zwiebeln angewendet. Dazu einfach ein bis zwei Zwiebeln in kleine Stückchen schneiden, diese in ein luftdichtes Gefäß geben und 100 bis 200 Milliliter Franzbranntwein hinzufügen.

Anschließend packst du das Gefäß für zwei Wochen in den Kühlschrank. Sind diese rum, lässt du die Lösung durch ein Sieb laufen, bevor du sie mit zwei bis vier Tassen Wasser vermischt und in die Kopfhaut einmassierst. Nach einer halben Stunde Wirkungszeit spülst du die Lösung wieder aus.

6. Kaffee

Ja, auch Kaffee kann gegen Haarausfall eingesetzt werden. Das darin enthaltene Koffein sorgt für eine verbesserte Durchblutung und Nährstoffaufnahme der Haarwurzeln. Einfach eine Tasse lauwarmen Kaffee pro Tag über den Kopf gießen, wenige Minuten wirken lassen und ausspülen.

7. Petersilie

Petersilie enthält viele Nährstoffe, die sowohl von innen als auch durch äußerliche Anwendung helfen können, den Haarverlust zu minimieren. Eine Handvoll zerkleinerter Petersilie reicht bereits. Diese übergießt du mit kochendem Wasser, den Aufguss lässt du für acht Stunden ziehen.

Haarstempel zur Bekämpfung von Glatzen und erblich bedingtem Haarausfall
Dieser Haarstempel lässt Glatzen verschwinden

Im Anschluss filterst du die Petersilie mithilfe eines Siebes heraus und die übrig bleibende Flüssigkeit verwendest du als Haarspülung, die du über Nacht einwirken lässt und erst am nächsten Morgen ausspülst. So wird es jedenfalls in einem Bericht vom Gesundheit-Portal beschrieben.

Mehr über Haarausfall:
Haarausfall stoppen: Die besten Mittel gegen Haarausfall
Studie belegt: Männer mit Glatze strahlen Erfolg & Potenz aus

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.