Männerhelden

Lucy Lawless: Was macht Kriegerprinzessin Xena heute?

Wer Lucy Lawless als Xena verpasst hat, war in den 90ern nicht bei klarem Verstand. Keine konnte schöner kämpfen als die Chakram werfende Kriegerprinzessin. Aber was macht Lucy Lawless heute?

Lucy Lawless als Kriegerprinzessin Xena
Heiß, heißer, Xena – Lucy Lawless imago images / Mary Evans

Lysia? Lyla? Heißt die nicht Xena?!

Lucy Lawless wurde praktisch über Nacht berühmt, als sie 1995 in die Rolle von Kriegerprinzessin Xena schlüpfte und als Erzfeindin von Hercules die Fantasy-Serie um den Halbgott aufmischte.

Was viele nicht wissen: Für Lucy Lawless war Xena nicht die erste Frau, die sie in die Welt von Hercules brachte, sondern die dritte.

Im ersten Film der fünfteiligen Reihe um den Helden, "Hercules und das Amazonenheer", hatte sie 1994 bereits die Lysia gespielt. In Folge sechs der ersten Staffel der TV-Serie "Hercules" trat sie dann als Lyla in Erscheinung, bevor sie in Folge neun endlich als Xena das Chakram werfen durfte.

Eine Kriegerprinzessin schlägt sich durch

Auch heute noch ist Lucy Lawless vor allem Dank Xena ein Superstar. Keine andere Rolle hat ihr Profil mehr geschärft. Sechs Staffeln und ingesamt 136 Folgen wurden zwischen 1995 und 2001 von der "Hercules"-Spin-Off-Serie "Xena – Die Kriegerprinzessin" gedreht.

Der Kult um die Amazone hält an und jedes gute 90er-Kind kann heute noch das Intro der Fantasy-Serie mitsprechen:

„In einer Zeit, als die alten Götter herrschten, schrie das Land, das Kriegsherren und Könige in Aufruhr versetzten, geradezu nach einer Heldin, die für das Gute kämpfte. Xena folgte dem Ruf – die Kriegerprinzessin, die ihre Stärke in wilden Schlachten erworben hatte. Mit ihrer Kraft und ihrer Leidenschaft trotzte sie jeder Gefahr. Ihr Mut sollte die Welt verändern.“

Xena und Gabrielle: Lesben-Action, oder was?!

Zugegeben: Ein großer Teil des Xena-Fan-Kults machte die Beziehung zwischen der Kriegerprinzessin und ihrem Sidekick Gabrielle aus. Die Macher der Serie – wie bei "Hercules" waren das Sam Raimi und Rob Tapert – spielten immer wieder mit einer lesbischen Anziehungskraft zwischen den Charakteren.

Letztendlich scheint zumindest für Lucy Lawless klar zu sein, dass Xena und Gabrielle ein Paar waren. Sie schloss das Rätselraten in einem Interview 2003 mit den Worten: "Die sind verheiratet, Mann!"

Lucy Lawless: Ihr Leben nach Xena

Am Set von "Xena" fand Lucy Lawless nicht nur Ruhm, sondern auch Liebe: Nachdem die 1968 in Neuseeland geborene Schauspielerin im zarten Alter von 19 Jahren bereits zum ersten Mal geheiratet hatte – der Glückliche hieß Garth Lawless – und wenige Jahre später wieder geschieden wurde, verliebte sie sich in den Serienproduzenten Rob Tapert. Ihn heiratete sie 1998. Die beiden haben zwei Söhne (*1999 und *2002). Aus ihrer ersten Ehe hat Lucy Lawless außerdem eine Tochter (*1988).

Ihre letzte Schwangerschaft kostete die Darstellerin eine phänomenale Rolle: Regisseur Peter Jackson wollte sie als Galadriel in der "Herr der Ringe"-Trilogie. Lawless musste leider absagen und der Part ging an Hollywood-Ikone Cate Blanchett.

Bereut hat Lucy Lawless ihre Absage an Frodo und Co. aber nie wirklich. Die Neuseeländerin spielte neben der Kindererziehung kleinere Rollen in Hollywood-Produktionen wie "Spider-Man", "Two an a Half Men", "CSI: Miami", "Spartacus" und "Salem".

Auch mit ihrem Mann Rob Tapert und Sam Raimi arbeitete sie wieder zusammen: Von 2015 bis 2018 war sie als zwielichtige Ruby in der Horror-Serie "Ash vs Evil Dead" zu sehen.

Was macht Lucy Lawless heute?

Aktuell spielt Lucy Lawless die Hauptrolle in der australischen Mystery-Serie "My Life is Murder" und ist dort als Privatdetektivin Alexa Crowe unterwegs.

In dem Animationsfilm "Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss", der 2021 ins Kino kommt, übernimmt sie außerdem die Synchronrolle von Nunchuck.

Video:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';