Wildes Deutschland Nach 200 Jahren: Erster wilder Luchs in Thüringen gesichtet

Redaktion Männersache 13.03.2018
Nach 200 Jahren: Erster wilder Luchs in Thüringen gesichtet
© istock / Photocech

Der Luchs könnte in unseren Gefilden schon bald wieder heimisch werden. Erstmals seit 200 Jahren wurde ein Exemplar der seltenen Wildkatzen im Thüringer Wald gesichtet!

200 Jahre wurde er im Thüringer Wald nicht mehr gesehen – nun ist der Luchs wieder da. Nördlich von Oberschönau tappte ein Exemplar der grazielen Wildkatzen in eine Fotofalle, schreibt insuedthueringen.de

Bereits im Mai vergangenen Jahres war am thüringischen Ruppberg  ein Tier fotografiert worden, teilte das Thüringer Umweltministerium am Montag mit.

Seltene Sichtung: Das hier ist der erste Wolf, der seit 150 Jahren im Odenwald aufgetaucht ist

Erster Wolf seit 150 Jahren im Odenwald aufgetaucht

Die jüngste Sichtung verdanken wir der Wissenschaft: Zusammen mit Thüringer Naturschützern hatten Mitarbeiter der Martin-Luther-Universität eine Fotofalle installiert, in die der Lux tappte. 

Ein Grund zur Freude und Beleg dafür, dass sich Umweltschutz auszahlt, findet auch Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne): "Unsere Bemühungen nach unzerschnittenen Korridoren zeigen Wirkung. Das Engagement vieler für Wildkatze und Luchs wird nun belohnt."

Ob das Tier im Thüringer Wald angesiedelt ist oder das Gebiet nur durchstreifte, ist unklar. Möglicherweise stammt es aus dem Nationalpark Harz oder dem Bayerischen Wald - dort ist die größte Luchs-Population heimisch.

Mehr wildes Deutschland:
Deutsches Dorf in Angst: Wolf reißt Hündin Pfote ab
Däne erschießt Wölfin auf Jagdausflug

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.