wird geladen...
Reise-Update

Diese 5 Sehenswürdigkeiten in London sind ein Muss

Die meisten Londoner Sehenswürdigkeiten haben in aller Welt Legendenstatus. Wir stellen fünf absolute Must-Sees vor.

London gilt als eine der pulsierendsten Hauptstädte Europas.
London gilt als eine der pulsierendsten Städte der Welt. iStock/William Barton

Sehenswürdigkeiten in London

London und seine Sehenswürdigkeiten sind mehrere Kapitel für sich, denn es gibt einfach zu viele Attraktionen in der englischen Hauptstadt. Ähnlich wie in Paris oder New York fällt die Auswahl dementsprechend schwer.

Letztendlich haben wir uns für fünf Highlights entschieden, die man gesehen haben muss, wenn man das erste Mal für ein Wochenende nach London reist.

Unsere Big-Five in London

London zählt acht Millionen Einwohner und ist somit die größte Stadt auf dem europäischen Kontinent. Das kulturhistorische Erbe in Kombination mit der modernen Ausrichtung der Stadt, machen London zu einem wahren Sehenswürdigkeiten-Mekka.

Ob es den Reisenden dabei in die Oxford- oder Carneby Street, nach Covent Garden oder zum Partymachen nach Camden verschlägt - er wird nicht enttäuscht werden. Auch der Karneval in Notting Hill oder das berühmt berüchtigte Hackney haben große Anziehungskraft.

Wer Entspannung sucht, dem sei der überdimensionale Hyde-Park empfohlen.

Zudem gilt die britische Hauptstadt neben Buenos Aires und Istanbul als eine der Fußball-Hauptstädte der Welt. Clubs wie Arsenal, Tottenham oder Chelsea sind nicht nur äußerst erfolgreich, sondern haben eine ungeheure globale Strahlkraft.

Wer ein Ticket für ein Spiel bekommen kann, sollte nicht lange überlegen - nichts wie hin!

Tower Bridge

Die Tower Bridge in London.
Die Tower Bridge in London. iStock/sborisov

Die Tower Bridge führt über die Themse und bezieht ihren Namen vom nah gelegenen Tower of London. Im Jahr 1894 eröffnet besticht das Bauwerk im neugotischen Stil mit einer Klappbrücke.

Die Silhouette ist weit über die Grenzen Europas bekannt, gilt die Tower Bridge doch als eines der Wahrzeichen von London.

Eintritt: 9,80 £; Tower Bridge, Tower Bridge Rd, London SE1 2UP

Westminster Abbey

Westminster Abbey in London.
Westminster Abbey in London. iStock/taikrixel

Westminster Abbey gilt als Krönungs-Kirche der britischen Monarchie. Hier werden die Häupter gekrönt - und grundsätzlich auch beigesetzt.

Aus Platzgründen jedoch gab es seit 1936 keine Sargbestattung mehr in Westminster Abbey. Mit Ausnahme der privaten Gruft der Dukes of Northumberland.

Eintritt: 22 £; Westminster Abbey, 20 Deans Yd, Westminster, London SW1P 3PA

Buckingham Palace

Der Buckingham Palace in London.
Der Buckingham Palace in London. iStock/fotoVoyager

Buckingham Palace betitelt die offizielle Residenz des britischen Monarchen in London. Neben der Wohnung von Königin Elisabeth II. und Prinz Philip werden die Räumlichkeiten auch für Staatsempfänge genutzt.

Touristen werden von dem großzügigen Bau magisch angezogen und verharren oft stundenlang vor den Eisentoren.

Eintritt: 25 £, Buckingham Palace, Westminster, London SW1A 1AA

London Eye

Das London Eye.
Das London Eye. iStock/Daniel Lange

Das sogenannte "Auge von London" firmiert auch als Millennium Wheel. Es ist mit 135 Metern das höchste Riesenrad Europas. Am 9. März 2000 fand die feierliche Eröffnung statt.

Eigentlich sollte das London Eye danach nur fünf Jahre betrieben werden, doch wegen des enormen Ansturms wurde es zur dauerhaften Attraktion.

Eintritt: 32 £; London Eye, Lambeth, London SE1 7PB

Royal Albert Hall

Die Royal Albert Hall in London.
Die Royal Albert Hall in London. iStock/fazon1

Die Royal Albert Hall of Arts and Sciences ist die renommierteste Veranstaltungshalle in London. In erster Linie ist sie für die dort seit 1941 jährlich stattfindende "Proms"-Sommerkonzertreihe bekannt.

Viele Musiker von Weltrang fanden bereits ihren Weg auf die Bühne der im Jahr 1871 eröffneten Royal Albert Hall. Beispiele gefällig? Eric Clapton, The Beatles, Frank Zappa und Pink Floyd.

Besichtigung: 13 £, Royal Albert Hall, Kensington Gore, South Kensington, London SW7 2AP

Männersache-Tipp

Die Brick Lane im Bezirk Tower Hamlets gilt als eine der bekanntesten Straßen des Londoner East Ends. Sie ist das Epizentrum für Immigranten aus Bangladesh, Pakistan und Indien.

Eine Flut von Geschäften, Restaurant und Bars laden Besucher auf einer Länge von einem Kilometer zum Verweilen ein.

Hier fühlt man den multii-ethnischen Charme der britischen Hauptstadt hautnah und ungefiltert. Das Shawarma serviert dabei übrigens sensationelle Geschmackserlebnisse der unkomplizierten Art.

Shawarma, 84 Brick Ln, Spitalfields, London E1 6RL

Weiterlesen:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';