Hauptstadt-Event Lollapalooza-Festival Berlin 2018 – Tickets, Preise, Line-up

Tobias | Männersache 26.02.2018
Crowdsurfing auf dem Lollapalooza
© Johannes Riggelsen

Bei uns bekommst du alle Infos zu den Tickets, Preisen und dem Line-up rund um das Lollapalooza-Festival in Berlin.

 

Lollapalooza: Allgemeine Informationen

Das Lollapalooza ist ein Festival, das ursprünglich aus den USA stammt. 1991 wurde es zum ersten Mal ausgetragen. Damals war es mehr als eintägige Wandershow angedacht, die zwischen dem 18. Juli und dem 28. August an 20 verschiedenen Orten in den USA und Kanada ausgetragen wurde.

2005 wurde das Lollapalooza zum ersten Mal als zweitägiges Festival geplant und nur im Grand Park von Chicago ausgetragen. Es gab mehrere Bühnen und ein zusätzliches Kinderprogramm.

Doch die Veranstalter wollten wieder wachsen und ließen einen Ableger des Festivals 2011 zum ersten Mal in Chile steigen. 2015 war es dann so weit und das erste Lollapalooza Festival wurde in Europa gefeiert. Als Austragungsstadt suchte man sich Berlin aus.

So hat nicht nur Hamburg mit dem MS Dockville eine Veranstaltung mit Musik, Kunst und Kultur, sondern auch die deutsche Hauptstadt. Dieses Jahr steigt das Lollapalooza in fünf Ländern: Argentinien, Chile, Brasilien, den USA und Deutschland.

Der grüne Kiez
Der grüne Kiez © Steve Klemm
 

Das Lollapalooza Konzept

Die Herkunft des Wortes Lollapalooza ist weitgehend unbekannt. Es stammt allerdings etwa aus dem Jahr 1900. Der Ausdruck steht für etwas Herausragendes oder außergewöhnlich Beeindruckendes. So sollte auch das Festival sein.

Neben Bandgrößen sollten auch nicht-musikalische Acts das Rahmenprogramm gestalten. So wurde bereits auch mit Freak-Shows, Shaolin-Mönchen und einem Zirkus-Programm aufgewartet, es fanden Kunstausstellungen sowie Virtual-Reality-Spiele statt.

Außerdem wird auch für Kinder ein Rahmenprogramm geboten. Doch das ist noch nicht alles: Es gibt Informationsstände und Themenbereiche von Nichtregierungsorganisationen, die sich mit politischen und ökologischen Angelegenheiten auseinandersetzen.

Die Hauptbühne 2017
Die Hauptbühne 2017 © Johannes Riggelsen
 

Lollapalooza: Termine, Tickets und Preise 2018

Im ersten Jahr wurde das Festival in Berlin auf dem ehemaligen Flugfeld Tempelhof ausgetragen. In diesem Jahr wird das Olympiastadion Schauplatz des Lollapalooza sein. Am 8. und 9. September geben sich große nationale wie internationale Acts die Klinke in die Hand.

Das "2-Tage-Ticket" kostet zurzeit 139 Euro. Wer sich mit dem Kauf noch etwas Zeit lassen will, wird zu einem späteren Zeitpunkt 149 Euro bezahlen müssen. Ein Tagesticket schlägt mit 79 Euro zu Buche.

Auch vor dem Lollapalooza macht die Kommerzialisierung nicht halt und somit werden "Experience-Tickets" für 229 Euro und "VIP-Tickets" für 289 Euro angeboten. Hier erhält man unter anderem Zutritt zu besonderen Bereichen und muss am Eintritt nicht in der Schlange stehen.

Positiv zu bewerten ist, dass sich das Festival sehr nachwuchsfreundlich gibt. So dürfen Kinder bis zehn Jahre umsonst mit auf das Festival genommen werden und für Kinder ab elf bis 14 Jahren müssen die Schutzbefohlenen nur 30 Euro bezahlen.

Das sind die besten Festivals 2018

Die besten Festivals 2018: Von Techno bis Rock

 

Lollapalooza: Camping

Das Gelände des Berliner Olympiastadions bietet Platz für etwa 75.000 Besucher. Doch eine Sache findet man hier nicht: einen Campingplatz. Wer nicht aus der Hauptstadt kommt, kann sich glücklich schätzen, wenn er bei Bekannten und Freunden unterkommen kann.

Ansonsten muss man wohl auf (Backpacker-)Hostels und Hotels zurückgreifen. Wer auf das Camping-Feeling nicht verzichten möchte, findet jedoch auch innerhalb Berlins einige Campingplätze.

Festivalbesucher
Festivalbesucher © Johannes Riggelsen
 

Lollapalooza: Die Headliner 2018

Die Headliner für das diesjährige Lollapalooza sind: The Weeknd, Kraftwerk 3D, Imagine Dragons, The National, David Guetta, Kygo und Casper.

 

Lollapalooza: Das Line-up

  • Imagine Dragons
  • The National
  • The Weeknd
  • Armin van Buuren
  • Casper
  • David Guetta
  • Dua Lipa
  • Kraftwerk 3D
  • Kygo
  • Liam Gallagher
  • Alexis Tylor
  • Alison Wonderland
  • Ben Howard
  • Dhani Harrison
  • DVBBS
  • Freundeskreis
  • Friendly Fires
  • Giant Rooks
  • Gurr
  • Jonas Blue
  • Jorja Smith
  • Lewis Capaldi
  • Nervo
  • Ofenbach
  • Oliver Koletzki
  • Raf Camora & Bonez MC
  • Rag n Bone Man
  • Rin
  • San Holo
  • Scooter
  • Showtek
  • Sofi Tukker
  • SXTN
  • The Wombats
  • Wolf
  • Alice
  • Years & Years
 

Das offizielle Lollapalooza-Aftermovie 2017

 

Auch interessant: 
MS Dockville Festival – Tickets, Preise, Line-up
Waldfrieden Wonderland 2018 – Line-up, Tickets und Preise

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.