News-Update

Live im TV: Söder zerstört AfD und Querdenker

CSU-Chef Markus Söder hat kurz vor der Bundestagswahl ordentlich gegen AfD und die Querdenker-Bewegung ausgeteilt.

Markus Söder
Markus Söder Foto: Getty Images/Pool

Markus Söder hat in der TV-Sendung "Schlussrunde" am 23. September 2021 von der AfD gefordert, sich klar und deutlich von der Querdenker-Szene in Deutschland zu distanzieren.

Auch interessant:

Wahnsinnige Aufnahmen: Stand-up-Paddler trifft auf Riesenkraken

Er fällt einen Baum – darin wartet eine schreckliche Überraschung

 Krass: DAS sind die besten Schnäppchen des Tages bei Amazon

Söder führte aus: "Die AfD stimuliert Leute, die unsicher sind". Die Querdenker-Szene sei zudem in Teilen rassistisch und antisemitisch, so Söder.

Live im TV: Söder zerstört AfD und Querdenker

Der 54-Jährige sagte zudem, dass für eine Bekämpfung der Querdenker-Szene auch der Verfassungsschutz zum Einsatz kommen sollte, um "ein klares Stoppschild" zu setzen hinsichtlich derer, welche die Grundwerte der Demokratie bekämpfen

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel antwortete zuvor auf die Frage, ob sich ihre Partei von der Querdenker-Bewegung distanzieren würde: "Ich halte grundsätzlich nichts von einer Stigmatisierung einer Protestbewegung."

Die "Schlussrunde" von ARD und ZDF war die letzte große TV-Politdebatte vor der diesjährigen Bundestagswahl am 26. September 2021.

Auch spannend:

Schon 300 Menschen gefressen: Killer-Krokodil terrorisiert Bevölkerung

Frau lässt Mann abblitzen. Dann verliert er sehr viel Geld

Neuer Superpredator: Mysteriöses Raubtier frisst Weiße Haie

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.