High-Shopping Lidl nimmt Cannabis ins Sortiment auf

Tobias | Männersache 25.04.2018

Cannabis kann man seit dem 19. April in den Regalen des deutschen Discounters Lidl finden.

Lidl bringt Cannabis in die Regale
Foto:  iStock / ollo, emer1940

Wie das Neckarsulmer Unternehmen mitteilte, verkauft es zwei Produkte des Schweizer Start-ups The Botanicals.  Hierbei handelt es sich um Hanfblüten, die man anstelle von Tabak zum Drehen von Zigaretten verwendet.

In den Blüten ist zwar auch das berauschende THC enthalten, jedoch nur in geringen Mengen. Im Vordergrund steht das Cannabidiol, das bei Krämpfen und Entzündungen eine heilende Wirkung haben soll.

 

Da die Schweizer Cannabis-Politik liberaler ist als die deutsche, kann Lidl das lokale Erzeugnis vorerst nur in der Alpenrepublik anbieten. Das ist möglich, solange das Produkt einen THC-Gehalt von unter einem Prozent hat.

The Botanicals zieht seine Pflanzen in teilautomatisierten Gewächshäusern und in Indooranlagen groß. Dabei verzichtet das Unternehmen gänzlich auf die Zugabe von "chemischen, synthetischen oder genveränderten Stoffen".

Cannabis-Preisindex 2018: In München ist das Gras am teuersten
Cannabis-Preisindex 2018: In München ist das Gras am teuersten

Lidl bietet die Indoor-Hanfblüten in 1,5-Gramm-Packungen für 15 Euro und die Gewächshaus-Blüten zu jeweils drei Gramm für 16,70 Euro an. Wer will, kann also jetzt zu unseren südlichen Nachbarn fahren und dort bei Lidl Kiff-Zeug kaufen.

Doch Vorsicht: Es ist verboten, das Kraut mit nach Deutschland zu bringen und stoned Auto fahren geht schon mal gar nicht.

Auch interessant:
1,30 Euro pro Gramm: In diesem Land gibt es bald Cannabis für jeden
Die dämlichsten Cannabis-Verstecke Deutschlands

Diese Produkte finden sich jetzt bei Lidl im Sortiment
Bildunterschrift eingeben Foto: The Botanicals

 

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.