wird geladen...
USA

Lehrerin entjungfert Achtklässler – schickt Nacktbilder und gibt ihm Gras

Lehrerin Stephanie Peterson wurde festgenommen, nachdem herauskam, dass sie mit einem ihrer Schüler Sex hatte.

Stephanie Peterson
Stephanie Peterson Facebook / Volusia County Sheriff's Office

Die 26-jährige Stephanie Peterson unterrichtete an der New Smyrna Beach Middle School in Florida, USA. Mit einem ihrer Schüler, einem erst 14-jährigen Achtklässler, soll sie eine sexuelle Beziehung gehabt haben. Darüber hinaus habe sie ihm Nacktbilder von sich geschickt und Marihuana gegeben.

Am 28. Februar 2018 wurde Peterson von der Polizei festgenommen, berichtet The Daytona Beach News-Journal.

Ersten Erkenntnissen nach, habe die verbotene Lehrer-Schüler-Beziehung bereits im November 2017 begonnen haben. Regelmäßig soll die Frau den Jungen gegen Abend abgeholt haben, um mit ihm zu sich nach Hause zu fahren.

Mehrmals hatten sie Geschlechtsverkehr, gab das Opfer zu Protokoll. Sowohl in der Wohnung der Frau als auch im Auto. Zweimal weigerte sich der Junge eigenen Angaben nach, weil sie keine Kondome hatten. Peterson nahm ihm seine Jungfräulichkeit.

Der Achtklässler zeigte der Polizei provokante Fotos, die er von der Lehrerin erhielt – darunter Nacktfotos, die unter der Dusche entstanden.

Peterson wurde zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren verurteilt. Ihr Ehemann reichte die Scheidung ein.

Auch interessant: Lehrerin hat Sex mit Schüler – seine Eltern reagieren ungewöhnlichLehrerin kifft mit Schüler und hat danach Sex mit ihm

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';