Armes Deutschland Lebenslang schwanger, jetzt Kind Nummer 15: "Armes Deutschland" zeigt Versagen deutscher Eltern

Michael | Männersache 10.10.2018

Schuld sind immer die anderen. An den prekären Verhältnissen von Ronny, Simone und ihren 14, bald 15 Kindern. Die RTL2-Show "Armes Deutschland – Deine Kinder" zeigt diverse Fälle von überforderten Eltern.

In einer Familie müssen sich die kleinen Kinder ihr Essen durch das Sammeln von Pfandflaschen selbst erarbeiten, in anderen sind sie schon gar nicht mehr bei den Eltern (Erziehung ist viel zu anstrengend), sondern zur Oma abgeschoben.

Bei Ronny, der seit zehn Jahren nicht mehr gearbeitet hat und Simone, die seit zwanzig Jahren quasi dauerschwanger ist, fällt der Apfel auch nicht weit vom Stamm. Ihre Ältesten Kinder haben die Ausbildung abgebrochen: "Nicht so richtig Lust". Aha.

HartzIV-Empfänger Christian beim Friseur.
Mit nur einem Satz: HARTZ-IV-Empfänger bringt Friseurin auf RTL 2 zum Ausrasten

Ein anderer Fall schildert eine Mutter mit chronischer Darmerkrankung, die für ihre missliche Lage alle verantwortlich macht, nur sich selber natürlich nicht. Es liegt an Angela Merkel und den ganzen Ausländern. Wahrscheinlich haben die ihr auch den kaputten Darm eingebracht und nicht das Rauchen.

Die Sendung zeigt vor allem eins: Oft sind die betroffenen Kinder vor allem deswegen arm, weil ihre Eltern vom Leben allzu leicht überfordert sind und dann mehr oder weniger aufgeben. Das ist wirklich arm.

Weitere Nachrichten:
 "Armes Deutschland": Damit provoziert ein Hartz-IV-Paar die ganze Nation
HARTZ-IV-Claudia rastet aus, weil sie vom Amt kein Geld für eine Playstation bekommt

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.