Höllisch schnell Sündhaft teuer: Papst Franziskus versteigert seinen Lamborghini

22.11.2017
Lamborghini Huracan: Der Papst versteigert seinen Sportwagen
© twitter/CNAdeutsch

Welch Ironie: Der Papst trennt sich von einem höllischen teuren Sportwagen. Konkret von seinem Lamborghini Huracan. Die Eckdaten des unchristlichen Geschwindigkeits-Monsters?

610 PS, von Null auf 100  in 2.9 Sekunden sowie eine Spitzengeschwindigkeit von 325 km/h. Der Pontifex lässt auf dem Asphalt offenbar nichts anbrennen. 

Wie der Vatikan mitteilte, bekam Franziskus das Luxus-Auto vor seiner Generalaudienz am Mittwoch vom Hause Lamborghini geschenkt.

Papst Franziskus versteigert seinen Lamborghini Huracan
© twitter/CNAdeutsch

Autogramm auf Motorhaube

Nun soll die Luxus-Karosse im Londoner Auktionshaus "Sotheby's" unter den Hammer kommen. 

Mit dem Erlös der Versteigerung wolle das katholische Krichenoberhaupt drei Initivativen unterstützen. 

Ein Hilfsprojekt für Frauen, die Opfer von Menschenhandel und Prostitution wurden. Den Wiederaufbau christlicher Dörfer in der irakischen Ninive-Ebene und Ärzte, die bedürftige Kinder und Frauen in Afrika behandeln.

Um einen möglichst hohen Preis zu erzielen, segnete Franziskus die Motorhaube der weiß-goldenen - übrigens die offiziellen Farben des Vatikans - Schönheit mit seinem Autogramm.

Möge Gott ihm beim finalen Hammerschlag in der englischen Hauptstadt wohlgesonnen sein.

Mehr Auktionen:
Steve Jobs BMW Z8 wird versteigert
Der BMW, in dem Tupac erschossen wurde, wird verkauft

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.